Kochgruppe mit Bandnudeln bei Extremwetter in Hannover-Lehrte

Bei unserer letzten Kochgruppe hatte ich vorgeschlagen, mal wieder etwas mit selbstgemachten Nudeln/Pasta zuzubereiten. Vorschlag wurde angenommen, weil viele das nicht kannten, bzw. noch nicht selbst zubereitet hatten.

Morgens, so wie fast immer, wie einen mit der Dampframme verplättet aus den Federn (Schmerzhafte Morgen). War da noch recht angenehm mit dem Wetter auf meinem Balkon auszuhalten (mit meiner üblichen „Morgenrunde”).

Ankunft Hannover, Ernst-August-Denkmal, „unterm Schwanz“

Ernst-August-Denkmal in Hannover vor Hauptbahnhof mit Marktkirche im Hintergrund

Wie üblich zum Treffpunkt gehetzt. „Gesaftet“, weil schon sehr schwül − gut, dass ich nicht so „die Kilos mitzuschleppen“ habe 😉

Wie üblich dort angekommen kurze Pause, dann Kaffee gebrüht.

Wie üblich dann die Gruppen-Besprechung, was als Hauptgericht zubereitet werden soll − 9 Teilnehmende übrigens diesmal (später noch 3+2 dazu, die mitgegessen hatten).

Vorschläge waren u.a. Lasagne, Tortelline usw., geeinigt wurde sich auf

  • Bandnudeln in 2 Variationen, vegetarisch bzw. mit Bratenmett
    dazu
  • gemischten Salat
    als Dessert
  • Fürst-Pückler-Eis
    obligatorisch
  • Espresso

Bandnudeln in Variationen

Nudeln herstellen bitte dort lesen, einer meiner Trailer zur Nudelherstellung bei meinem Rezept Lasagne Peters Art, vegetarisch.

Tomatensauce, vegetarisch

Zutaten:
Dosentomaten, gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch, Champignons in Scheiben, Tomatenmark, frischer Basilikum, Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Spritzer Balsamico, Olivenöl, Prise Zucker; Parmesan

Tomatensauce, mit Bratenmett

Zutaten:
zusätzlich zur vegetarischen Version: Bratenmett, ein paar von den angebratenen Champignons der vegetarischen Variante

Zubereitung:
Zwiebeln in Olivenöl andünsten, Tomatenmark hinzufügen und leicht mit anschwitzen, mit den Dosentomaten und etwas Wasser ablöschen; zwischenzeitlich die Champignons in Butter leicht anbraten, bis sie Farbe genommen haben. Zur Sauce geben, würzen.

In zwei Töpfe aufteilen, in einer der Saucen das zwischenzeitlich gebratene Bratenmett hinzufügen, etwas reduzieren.

Gericht servieren mit ger. Parmesan.

gemischter Salat

Zutaten:
Römerherzen, Radieschen, Rucola, Champignons, Tomaten; Öl, Balsamico, Senf, etwas Joghurt, Honig, Salz, Pfeffer; Croutons

gemischter Salat - Kochgruppe bei Extremwetter in Hannover-Lehrte

Zubereitung:
Salat gründlich waschen, kleinschneiden; Dressing herstellen, erst kurz vor dem Servieren alles vermengen; dazu die zuvor zubereiteten Croutons reichen

Salat angerichtet mit Croutons - Kochgruppe bei Extremwetter in Hannover-Lehrte

„Eisbombe“

einfaches Fürs-Pückler-Eis

Eisbombe - Kochgruppe bei Extremwetter in Hannover-Lehrte

Als Abschluß dann immer unseren obligatorischen Espresso, den ich ab zu brühe.

Auf dem Rückweg schlugen mit der DWD-Unwetterapp schon erste Unwetter-Warnungen auf.

Keine Stunde später dann so

wieder zu Hause - Kochgruppe bei Extremwetter in Hannover-Lehrte

Nach dem Regenguss so

nach Gewitterguss - Kochgruppe bei Extremwetter in Hannover-Lehrte

War also extrem: gegen 10-11 Uhr gefühlte 40° C in Hannover, gegen 16-17 Uhr 10° C in Lehrte. Und mächtig schwül dabei. *Schwitzel-Wetter.

Nudelzubereitung ist bei allen gut angekommen, allen hat es geschmeckt. Soll auf jeden Fall wiederholt werden, vlt. mit Lasagne. Das Gericht hat komplett pro Kopf für 2 Portionen gerade 2 Euro gekostet. Die Menge war für mich „unschaffbar“, also habe ich meine 2. Portion wieder mitgenommen.

Trotz allem macht mir die Teilnahme echt Spaß. Auch wenn ich, wie dieses mal, platt war. Stand sehr lange am Herd, und war bei der Nudelzubereitung in Beschlag genommen… − aber die Gruppe „trägt mich“. Für mich ist nach dem kochen Ende im Gelände, brauche dann nichts mehr zu helfen.

Bin schon gespannt, was es in 14 Tagen gibt, sollte ich teilnehmen können…