Kochgruppe mit gegrillter Avocado, Rosenkohl und Frikadellen, Zitronen-Quarkspeise

Nach unserer diesmal, wie auch die vergangene(n), recht umfangreiche(n), lang dauernde(n), und mit etlichen Alternativen zu bedenkende(n) Abstimmung(en), sowie einem ganzen Stapel vorliegender Kochbücher zu allem möglichem − einige immer wieder gern Fleischlos (Richtung −> vegan), andere Fleischarm (−> vegetarisch), wieder andere dies und das nicht mögen, etc. pp. − (verschwurbelt, nicht?) hatte sich die 8-köpfige Gruppe entschlossen für

  • gegrillte Avocado mit Ziegenfrischkäse, alternativ
  • gemischter Salat
  • Rosenkohl, Frikadellen und Salzkartoffeln, alternativ
  • Blumenkohl mit Sauce − und, wer mochte Frikadellen − und Salzkartoffeln
  • Zitronen-Joghurtspeise (ohne Alternative)

„gegrillte“ Avocado gefüllt mit Ziegenfrischkäse

gegrillte Avocado gefüllt mit Ziegenfrischkäse

Zutaten und Zubereitung: bitte unter Avocado mit Ziegenfrischkäse, „gegrillt“ nachlesen.

Reste frischen Basilikums hatten wir (Diana und ich) mehr zufällig in einer Ecke der Gartengruppe gefunden. Gewünscht war eigentlich bei der Besprechung, Basilikum für die Vorspeise einzukaufen.

Einkauf für Kochgruppe Hannover

Zubereitung klappte nicht auf, sondern im Herd. Weil erneut zusätzliche/zu viele „Kräfte“ am Herd. Diesmal also ohne Röststoffe. Geschmeckt hats trotzdem, weil auch mal etwas Neues.

gegrillte Avocado gefüllt mit Ziegenfrischkäse

Rosenkohl, Frikadellen/Bouletten und Salzkartoffeln

Rosenkohl Frikadellen Salzkartoffeln

Zutaten und Zubereitung:
Rosenkohl, Salz, Margarine (omg!), Muskatnuss; Frikadellen (hatten andere zubereitet, ich hätte sie wie verlinkt gezeigt zubereitet, keinesfalls nicht mit Mehl bestäubt, und mit Paniermehl „gebunden“), Kartoffeln

Rosenkohl putzen, Strunk kreuzweise einschneiden (garen besser), in Salzwasser garen. Anschließend (eigentlich in Butter, diesmal aber) in Margarine schwenken, würzen. Der Rosenkohl wurde leider nur soweit gegart, dass dieser seine Bitterstoffe behielt. Also nicht „Butterzart“, eher so mit Biss (und „trocken“).

Nunja, wems schmeckt…

Kartoffeln garen, mit etwas Butter und Petersilie verfeinern.

So. Bitte. Nicht.

vorbereitete Frikadellen - mit MEHL bestäubt

Frikadellen: unlocker, eher so etwas fester, also nicht „fluffig-leicht“. Dafür wenigstens mit ein paar gerösteteten Zwiebeln.

Frikadellen in Pfanne

Kartoffeln wurden dankenswerterweise mit etwas Petersilie verfeinert. Butterstückchen (für Rosenkohl) holte ich mir aus dem Kühlschrank.

Blumenkohl mit „Sauce“

Blumenkohl mit Mehlschwitze

Wieder einmal mehr: als zusätzliches Gericht, an dem nur wenige Beteiligte (Zubereitungs- sowie Essensmäßig, dafür kostenmäßig)…

Zutaten und Zubereitung: waren wieder einmal mehr in eine andere Hand gelegt. Die Sauce zum Blumenkohl wurde, obwohl oftmals zu anderen Anlässen bemängelt, mit  Mehl und einer Mehlschwitze zubereitet.

Blumenkohl, weil Rosenkohl nicht gemocht.

Dazu gab es gemischtem Salat als Alternative. Weil Ziegen(frisch)käse nicht gemocht.

Zitronen-Joghurtspeise

Zitronen-Quarkspeise

Eine ähnliche fruchtig-pikante Sußspeise hatten wir uns schon einmal zubereitet.

Zutaten und Zubereitung:
Joghurt, Zitrone, Vanillezucker (wie meist unser selbstgemachter) und/oder Honig

Alles zusammen vermischen, kühl stellen.

Einfaches Dessert. Prima passend zu solch deftigen Gerichten.

Kosten fürs Menu

Für die Frikadellen-Möger: 3,80 €, für andere 80 Cent weniger. Inclusive 2. Portion, wie immer (und, sofern unschaffbar, zum mitnehmen). Mischkalkulation, durch einen „Taktstock“ der Gruppe addiert.

Tupperle mit 2er Portion Rosenkohl Frikadellen Salzkartoffeln

Abschied?

Den von einer der vorherigen Gruppe versauten Backofen, sowie von mir Herd geputzten und darum liegenden Kochstellen, erneut ohne unseren obligatorischen Espresso abschließend genießend, wars das dann auch für mich den Tag.

Koch-„Gruppe“?

Die Kochgruppe wird mir langsam zu komplizwackt. Mit immer einem nachgebend, andere „deckelnd“.

Ich denke, eine Pause tut gut.

Und sonst?

Hinweg wie immer noch Baustellenbedingt. Hannovers Verantwortliche haben da eine Glanzleistung hingelegt. 😀

Dafür, weil den Tag rechtzeitig aufstehend, den Morgen genießend…

Morgenrot genießen

Lehrte, morgens 7-45 Uhr

Momente am Wegesrand

Rückweg: wie in einer Sardienenbüchse. Danke ÜSTRA. 🙄

Abends so

chillen 😎

Marginale

wer es finden mag, ich hatte auch darauf hingewiesen: #fuckfibro − das Verhalten einiger streßt. 😉

Einige meiner Bilder später in voller Auflösung als Download. Wer mag.

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.