Kochen mit Flüchtlingen, internationales Kochbuch geplant

Was für Menschen, die hier aufgewachsen sind, eine Selbstverständlichkeit ist, stellt für Flüchtlinge aus anderen Kulturkreisen meist eine Herausforderung dar. Es beginnt bereits bei der Ernährung: Der günstige Einkauf im Supermarkt angesichts einer großen Auswahl an Produkten, die Zubereitung der Lebensmitteln, der Umgang mit Ressourcen und selbst die Entsorgung von Müll sind für Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, eine hohe Hürde – bei der Integration ebenso wie beim Zurechtkommen mit einem schmalen Budget.

Dieser Bericht zeigt mir einmal mehr, das kochen „keine Sprache kennt“ und verbindet. Habe ich u.a. hier selbst erfahren.

Quelle: MediathekView