Kochgruppe mit Hackbraten in Hannover wie früher

Ich liiiebe 😍 diese Kochgruppe! Seit Ende 2013/Anfang 2014 hatte ich an dieser Gruppe in Hannover mit Unterbrechung teilgenommen. Heute fand nach langer Zeit mein 1. Treffen wie bisher gewohnt statt!

Seit 1.5.2015 durch einen Umzug bedingt in neuen Räumlichkeiten (am Bahnhof in Hannover) stattfindend, wo aus Brandschutzrechtlichen Gründen kein kochen möglich war.

Und nun eeendlich wieder − wenn auch etwas weiter für mich entfernt, als bisher − etwa 4 Minuten von der bisherigen alten Möglichkeit (Große Düwelstraße, Hannover).

Reine „Unterwegszeit“ für mich eine knappe Stunde dorthin, die ich sehr gern in Kauf nehme.

Ein toll gelungener Neubau. Hell, nein Licht- und Sonnendurchflutet. Ebenerdig (nun Behindertengerecht), mit einem kleinem Areal vor dem Haus. Somit Möglichkeiten für Sitzecken (Bank). Vielleicht später auch grillen…

Die neue Küche ist Klasse. Mit sehr viel Raum-/Bewegungsmöglichkeit mehr, als in den alten Räumlichkeiten.

Später soll vor der Küchenzeile noch eine Art Zubereitungszeile bzw. Tische installiert werden.

unsere neue Küche
Panoramaaufnahme Küchenzeile

Unsere Treffen finden nach folgenden Ablauf statt (um Beispielhaft ein „Zeitfenster“ zu zeigen)

  • ab 09:30 Uhr ankommen (bis 10:00 Uhr, dann keine Beteiligung an Abstimmung mehr möglich, Eintreffen zur Gruppe bis 10:30 Uhr möglich)
  • bis 10:00 Uhr werden Vorschläge aus der Gruppe gesammelt für Hauptgericht (und ggf. Alternativen (zB der Vegetarier wegen)), Vorspeise, Nachtisch
  • ca. 10:20 Uhr geht Einkaufsgruppe los
  • ca. 10:30 Uhr bis 11:00 Vorbereitungen
  • ca. 10:45 Uhr bis 12:30 kochen
  • ca. 12:30 Uhr gemeinsam speisen bis ca. 13:30 Uhr danach/währenddessen bis
  • ca. 14:30 Uhr aufräumen/abwaschen etc.

Timing mit allem hat immer bestens geklappt. Egal, ob wir 9, oder 20 Personen waren. Wir sind dort − selbst, wenn wie heute neue Teilnehmende dabei waren − ein eingespieltes Team/eine tolle Gruppe!

Heute hatten wir uns (11 Teilnehmende) recht flott entschieden für

  • Rote-Beete-Apfel-Meerettich-Salat (das Rezept variiert jedesmal irgendwie, ist aber immer „der Renner“ bei einigen)
  • Falscher Hase mit Möhren, Erbsen und Salzkartoffeln (Vorschlag von mir) in einer Variante mit Saucenansatz aus anschließend pürriertem Röstgemüse als Sauce (Variation von einem neuen Teilnehmer)
  • gebackener Feta mit Baguette (alternativ für die Vegetarier) (Vorschlag von mir)
  • Vanilleeis mit Schokoladensauce und unseren oblogatorischen
  • Espresso

Das alles gabs wieder äußerst kostengünstig. 3 Euro, selbst für einen Nachschlag mit einer 2./3. Portion.

Auf der Rückfahrt noch meiner „Kollegin“ vom Montags-Café im Zug begegnet. Etwas über eine mögliche Kochgruppe im DRK „angerissen“… 😉

Diese Kochgruppe in Hannover und gemeinsam kochen: mein Ding! 😍

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.