Pasta 🍝 mit Pesto und Gambas 🍤

Wie beim Artikel Pasta mit Pesto und Champignons geschildert, hatte ich mir vor kurzem Grünes Basilikum-Pesto zubereitet. TK-Gambas im Froster riefen förmlich nach einer leckeren Kombination zu Pasta mit Pesto und Gambas.

Wie auch schon erwähnt: manchmal solls eben flott mit der Zubereitung gehen.

Die Zutaten, bis auf die Champignons, entsprechen dem Rezept Pasta 🍝 mit Pesto und Champignons. Statt der Pilze eben mit Gambas.

Zack, fertig.

D.h., wer selbstzubereitetes Knoblauchöl *) hat, kann die Gambas, nachdem diese in Butter angebraten wurden, gern noch in Knoblauchöl einlegen (Gambas sollten nicht lange gebraten werden, da sonst zu hart). Zubereitung der Gambas, während die Nudeln al dente kochen.

Gambas mit Knoblauchöl mariniert

Mega lecker! 😍

Erdbeer-Dessert

Erdbeeren in Joghurt-Creme-Fraiche-Mischung mit Vanillezucker (Vanillezucker ist leicht herzustellen: beim nächsten Kauf von Vanilleschoten den Rest/die Schale einfach in Zucker legen, hält sich Jahre).

Erdbeeren in Joghurt-Creme-Fraiche Vanillezucker versüßt

Pasta mit Pesto und Gambas

Pasta mit Pesto und Gambas und Erdbeeren als Nachtisch

Die Kosten halten sich in Grenzen. Ein Paket Gambas kostet rund 4,00 € (reicht mir zumeist für 3-4 Portionen). Nudeln ein paar Cent, Zutaten ebenso. Das Pesto, ausreichend in meinem Fall für ~10 Portionen, ca. 4,00 €.

Erdbeeren kaufe ich oft kurz vor Ladenschluß, weil dann der Preis deutlich reduziert wurde (~1,00 bis 1,50 €). Joghurt und Creme Fraiche kostet „nicht die Welt“. Also ein Gericht um die 2,50 bis 3,00 € gesamt.

Diese Hinweise für Menschen, die meinen, Leckeres muss teuer sein… 😉 (Ansonsten: am Essen spare ich (so gut wie) nie).

*) Susanne, eine Blogger-Nachbarin, macht zudem auch ein Basilikum-Öl. Werde ich mal „nachbasteln“.

Marginale: nein, ich bereite Nudeln nicht immer selbst zu. Soll ja flott gehen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.