Kochgruppe mit Matjestopf Hausfrauenart und Zucchini-Röllchen bei Sommerhitze

Bei extremer Sommerhitze fand unsere heutige Kochgruppe statt. So um die gefühlten schwüle 40° C. Wir in Hannover hatten um diese Zeit noch Glück. Unwettermäßig betrachtend.

Morgens in Hannover am Bahnhof schon so:

Kochgruppe mit Sommerhitze - Hannover - morgens

Kochgruppe mit Sommerhitze - Hannover - Ernst-August-Gallerie

Aufgrund der brütenden Hitze hatten wir uns auf Matjestopf Hausfrauenart geeinigt. Da immer wieder einige Teilnehmende nicht das, was die Mehrheit der Gruppe beschlossen hatte, essen mögen, gab es alternativ Zucchini-Röllchen. Haben recht gut geschmeckt. Der Aufwand der Zubereitung dafür war jedoch nicht unerheblich.

Unser komplettes Menu an diesem Tag

  • Salat, gemischt mit
    Joghurt- und/oder Öl-Essig-Kräuter-Dressing
  • Matjestopf Hausfrauenart mit Pellkartoffeln
  • Zucchiniröllchen mit Rosmarinkartoffeln
    dazu wahlweise Kräuterquark
  • Minze-Melisse-Tee
  • Eiskaffee

Während der Zubereitung schlugen schon vereinzelt Unwetterwarnungen mit meiner DWD-Unwetter-App auf. Aus dem Grund sah ich zu, früher als sonst nach Hause zu fahren.

Salat, gemischt

gemischter Salat

Wir hatten durch ein nettes „Mitbringsel“ etliche frische Kräuter wie Rosamarin, Currykraut, Minze, Zitronenmelisse, Melisse, Thymian, Majoran, Salbei, Lavendel etc. erhalten − ein herrlicher Duft dieser Kräuter zog durch den Raum. Das Dressing war Superlecker. Auch der aufgebrühte Kräutertee.

gemischte Kräuter

Zutaten:
Römerherzen, Tomaten, Salatgurke, Feta, Mais; Joghurt; Olivenöl, Balsamico; Pfeffer, Salz, Kräuter

Zubereitung:
feste Salatzutaten putzen, waschen, kleinscheiden; 2 versch. Dressings zubereiten, Feta und Mais extra reichen, ebenso die Dressings.

Matjestopf Hausfrauenart mit Pellkartoffeln

Kochgruppe mit Sommerhitze - Matjestopf Hausfrauenart

Zutaten und Zubereitung bitte unter meinem Rezept dazu nachlesen.

Zucchini-Röllchen

Kochgruppe mit Sommerhitze - Zucchiniröllchen

Muss wohl an der Hitze gelegen haben oder so, dass ich da das falsche Rezept, bzw. nur ein Teil des Rezepts aus dem Sammelsorium einer Teilnehmenden „erwischt“ hatte. 🙄

Nun das korrekte Rezept…

Zutaten:
2-3 mittlere Zucchini, 10-15 Scheiben gekochter Schinken, 250 g Frischkäse, 10-15 frsche Salbeiblätter, Saft einer 1/2 Zitrone, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zahnstocher

Zubereitung:
Zucchini waschen, putzen, Enden abschneiden. Der Länge nach in hauchdünne Scheiben schneiden, darauf jeweils Scheibe gekochten Schinken legen (passend geschnitten). Frischkäse dünn auf den Schinken streichen, darauf ein Salbeiblatt. Aufrollen, mit einem Zahnstocher festpieken. In Olivenöl oder Grill schnell von allen Seiten anbraten, salzen, pfeffern. Herausnehmen, mit Zitronensaft beträufeln.

Minze-Melisse-Tee

Zutaten und Zubereitung:
Minze, Zitronenmelisse, Melisse, etwas Salbei mit brühendem Wasser übergießen, ziehen lassen.

Eiskaffee

Eiskaffee

Zutaten und Zubereitung:
starker Kaffee oder Espresso, Vanilleeis, ggf Zucker, Schlagsahne; Kaffee (Espresso in ein Glas, ggf Zucker hinzufügen, Vanilleeis, oben drauf Schlagsahne

Das ganze Menu war wieder sehr kostengünstig. Pro Teilnehmende grad mal 2,50 Euro.

Mein 7. Sinn sagte mir, früher als sonst aufzubrechen. Wolken türmten sich nach und nach bedrohlich auf. Und meine Unwetterapp zeigte nördlich von Hannover nichts Gutes.

Unwetterapp vom DWD

Dort hatte es richtig gefetzt. So heftig, das sogar Züge ausgefallen waren.

Vermutlich wiederum an der Hitze liegend (im Bus herrschten Saunatemperaturen) hatte ich in Hannover den falschen Zug erwischt (einer, der an Lehrte vorbeifährt, aber im nächsten Ort anhält). 🙄

Und prompt fielen bereits während der Wartezeit am Aligser Bahnhof die ersten Tropfen mit erstem Gewittergrollen.

Aus dem Grund bin ich Abends auch nicht zu unserem Stammtisch International gegangen. War mir zu unsicher, was die Wetterlage anging.

Meine Entscheidung war goldrichtig. Später folgte ein heftiges Unwetter über Norddeutschland − Lehrte Land unter. ⛈