Matjestopf Hausfrauenart

Bei zu erwartenden „etwas“ wärmer werdenden Temperaturen bereite ich mir entweder Salate zu, oder einen

Matjestopf Hausfrauenart

Die Menge gleich für 2-3 Tage ausreichend, ist dann nur einmal Arbeit. Die restlichen Tage kann ich so auf meinem Balkon dieses leckere Gericht mit einem kühlem Blonden genießen.

Zutaten:
verpackte Matjes (einfache Sorte, ohne Öl, ohne Zwiebeln), Schalotten, Cornichons, Apfel; süße Sahne, Sahnejoghurt, Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Prise Zucker

Zubereitung:
die Matjes abgießen, sehr gut wässern; Schalotten in feine Scheiben/Ringe schneiden, Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden; Cornichons in kleine Würfel schneiden; alle Zutaten gut vermengen – einen kräftigen Schuß vom Gurkenwasser zur Sauce geben − ggf. nachwürzen. Die zwischenzeitlich gut gewässerten Matjes halbieren (oder auch nicht) und zur Sauce geben. Mindestens eine Stunde kühl stellen und ziehen lassen.

Zwischenzeitlich die Pellkartoffeln kochen.

Ein ähnliche Variante haben wir in unserer Kochgruppe zubereitet. Das Rezept dazu bitte hier nachlesen.

Eine Kalorienreduzierte Variante: Creme Fraice durch Quark ersetzen, statt Sahnejoghurt Magerjoghurt verwenden.

meine Sicht:
ein leckeres, preiswertes Gericht

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.