Filet an Champignon-Risotto mit Salat

Vom Vortag hatte ich noch Filet und Champignons über. Große Lust etwas zuzubereiten hatte ich bei den derzeitigen schwülen Temperaturen nicht. Filet mit Champignon-Risotto geht flott von der Hand, und braucht nur wenige Zutaten. Salat dazu − zack, Menü fertig. ✌

schwül an dem Tag

Schwül an dem Tag.

Vorbereitungen - Filet an Champignon-Risotto mit Salat

Wie dieses mal, bereite ich Risotto auch mal ohne Wein und Parmesan zu. Anders als z.B. bei diesem Risotto. Ein ordentlicher Schuß guter Balsamico bianco gibt dem Risotto die nötige „Säure“.

Zutaten:
Schweinefilet, Schalotten, Tomaten, Butter, Salz, gemörserter Pfeffer (schmeckt Tausend-mal-besser-als-aus-der-Mühle); Risotto-Reis, Champignons, heiße Brühe

Zubereitung:
Champignons in Butter anbraten, Risottoreis hinzufügen, unter ständigem rühren „nussig“ anbraten, mit heißer Brühe ablöschen, größtenteils verköcheln lassen, immer wieder heiße Brühe nachgießen, zum Ende des Garpunkts immer weniger Brühe hinzufügen (Risottoreis soll immer mit etwas Flüssigkeit bedeckt sein).

Champignon-Risotto

sollte schön „schlotzig“ sein.

Champignon-Risotto

Filet mit Schalotten und Tomaten

Filet Schalotten Tomaten

Zwischenzeitlich Schalotten pellen, in Butter anbraten; später die Tomaten hinzufügen; die Schweinefilets nur salzen und ebenfalls in der gleichen Pfanne mit Schalotten und Tomaten anbraten.

Anrichten. Erst dann mit dem gemörsertem Pfeffer würzen!

Salat

Dazu einen einfachen Salat reichen.

einfacher Salat

Einfache, schnell zubereitete Salatsaucen: Salatsaucen – Neudeutsch: Dressings

Zubereitungsdauer komplett: keine halbe Stunde

Dessert

Als Dessert nach solch einem deftigem Gericht mag ich etwas Süßes. In diesem Fall Vanille-Eis. 😍

Vanille-Eis zum Dessert

Info
Risotto stammt aus Norditalien wo die Küche durch die Landschaft und das Klima deftiger geprägt ist als im Süden. In der Po-Ebene Norditaliens wird auch der Risottoreis seit Jahrhunderten angebaut.

Kennzeichnend für fast alle Zubereitungsarten ist, dass Mittelkornreis mit Zwiebeln und Fett angedünstet wird und in Brühe gart, bis das Gericht sämig ist, die Reiskörner aber noch bissfest sind.

Aber bitte tu Dir selbst einen Gefallen: verwende keinen normalen Reis, oder den oft als Alternative vorgeschlagenen Milchreis.