Kochgruppe mit Gemüsepfanne, Hirse, Zaziki und 🚂 Zugausfällen

Unspektakulär war die Kochgruppe, was die Gerichte mit Gemüsepfanne, Hirse und Zaziki betraf.

Spektakulärer war es dafür mit der Zugverbindung nach und von Hannover-Lehrte.

Irgendwo bei Hannover hats die Oberleitung geplättet. Außerdem kam dazu, dass ein Lokführer vor Lehrte einen Nothalt eingeleitet hatte (so zumindest viele Fahrgäste mit dem Handy am Ohr, und wie bestätigend ein kreisender Hubschrauber über dem betreffenden Ort). Es fielen etliche Zugverbindungen aus, bzw. endeten in Lehrte. Es war ein Dauermarathon im Lehrter Bahnhof von einem Gleis aufs andere. Alle Nase lang kamen (widersprüchliche) Ansagen, wo (angeblich) der nächste Zug fahren soll. Nach über 1 Stunde Verspätung erwischte ich dann doch noch einen Bummelzug.

Um noch halbwegs pünktlich zur Kochgruppe zu erscheinen, nahm ich am Bahnhof Hannover ein Taxi. Fahrt war aber auch mit Umleitungen verbunden, da um den Bahnhof Hannover fast überall Baustellen existieren. 🙄

Anstatt also kurz nach 9:00 Uhr war ich erst gegen 10:30 Uhr abgehetzt eingetroffen.

Die bis dahin 4 Teilnehmenden hatten sich entschieden für

  • Gemüsepfanne mit Hirse
  • Zaziki und Baguette
  • Obst, bzw Joghurt
  • obligatorischen Espresso

Gemüsepfanne mit Hirse

Kochgruppe mit Gemüsepfanne, Hirse, Zaziki und Zugausfällen

Zutaten:
Karotten, Zucchini, Paprika, Champignons, Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Knoblauch; Sonnenblumenöl, Butter, Würfel Gemüsebrühe; Rosmarin, Ingwer, Prise Chili, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Gemüse putzen, kleinschneiden; Pilze in Butter anbraten; Zwiebelwürfel in heißem Öl anbraten, darin dann die Gemüse der Härte nach und nach anbraten. Zwischenzeitlich mit ein wenig Wasser angießen. Gebratene Pilze hinzufügen. Mit im Wasser aufgelöstem Brühwürfel ablöschen, würzen. Fertig garen. Ganz zum Schluß die Frühlingszwiebeln hinzufügen. Alles „mit Biss“ garen.

Zwischenzeitlich die Hirse nach Anleitung kochen. Extra servieren.

Kochgruppe mit Gemüsepfanne, Hirse, Zaziki

Das Rezept Zaziki bitte hier nachschlagen. Statt Creme Fraiche wurde sich für fettarme Joghurt entschieden. Nicht ganz mein Geschmack, aber es ging so.

Das Menu war recht kostengünstig: 2,30 Euro.

Der Rückweg war dann wieder ein „Lotteriespiel“, weil nicht klar war, ob die geschrottete Oberleitung inzwischen repariert wurde. Obwohl wieder etliche Züge ausfielen, hatte ich Glück mit (m)einer Verbindung. ✌

In den Zügen ging es, durch die vielen Zugausfälle bedingt, enger zu, als in einer Sardinenbüchse. 🙄

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.