Kochgruppe mit Carpaccio-Variationen, Puffer mit Apfelmus, Zitronen-Joghurt, Mango

Es gab mal wieder ein einfaches Menu in unserer Kochgruppe: Carpaccio-Variationen, Puffer mit Apfelmus, Zitronen-Joghurt, Mango. Dafür kostengünstig für 2,50 Euro.

Nach der üblichen Suche in diversen Kochbüchern, in der u.a. auch eine gefundene Vorspeise mit Tomaten und Mango gefunden/gewünscht wurde, hatte sich die 5-köpfige Gruppe entschieden für

  • Carpaccio-Variationen mit Champignons und Tomaten
  • Puffer mit Apfelmus
  • Zitronen-Joghurt
  • Mango-Tomaten-Vorspeise (was letztlich Mango pur wurde)
  • Espresso (auf den ich aus Zeitgründen verzichtet hatte)

Unser Einkauf

unser Einkauf

Carpaccio-Variationen

Carpaccio mit Champignons

Carpaccio mit Champignons

Mit braunen und weißen Champignons (braune, weil weiße teilweise nicht gemocht)

Dressing

Zutaten:
Sonneblumenöl, Balsamico, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Prise Chili, etwas Honig, scharfer Senf, etwas rote Zwiebel, etwas Knoblauch

Zubereitung:
Alle Zutaten (bis auf Pilze) mit dem Zauberstab pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Dünne geschnittene Pilzscheiben anrichten, mit Dressing beträufeln, etwas ziehen lassen.

Carpaccio mit Tomaten

Carpaccio mit Tomaten

Dressing

Zutaten:
Sonneblumenöl, Balsamico, etwas Zitronenfruchtfleisch, Salz, Pfeffer, Prise Chili, Prise Zucker, scharfer Senf, etwas rote Zwiebel, etwas Knoblauch, Basilikum

Zubereitung:
Alle Zutaten (bis auf Tomaten) mit dem Zauberstab pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Dünn geschnittenen Tomatenscheiben anrichten, mit Dressing beträufeln, etwas ziehen lassen.

Carpaccio-Variationen

Puffer

Puffer und Apfelmus

Zutaten und Zubereitung bitte unter Rezept Kartoffelpuffer nachlesen.

Die Teilnehmenden, die die Kartoffelpuffer zubereitet hatten, hatten Öl zum ausbacken verwendet. Zudem wurden rote Zwiebeln verwendet − sehr lecker damit. Ob Eier verwendet wurden, hatte ich nicht mitbekommen, da ich mit der Zubereitung des Carpaccio und Apfelmus betraut wurde.

Apfelmus

Apfelmus

Zutaten:
Saftige Äpfel, Vanillezucker (wir verwenden immer unseren selbstzubereiteten), Prise Ingwer, Prise Kardamon, Prise Zimt, Prise Salz, etwas Honig, etwas Wasser (zum Ablöschen)

Zubereitung:
Zucker leicht karamelisieren, geputzte und kleingeschnittene Äpfel dazugeben, durchmengen, mit Wasser ablöschen, abschmecken, weichkochen. Erkalten lassen.

Dieser selbstgemachte Apfelmus ist unvergleich leckerer als der gekaufte, und im Handumdrehen fertig.

Puffer und Apfelmus

Zitronenjoghurt

Zitronen-Joghurt - Mango

Ich hatte mir auf den letzten Drücker die letzte Mangospalte „sichern“ können, und diese an mein Dessert kleingeschnitten hinzugefügt.

Zutaten:
Joghurt, Zitronensaft, Honig, Zucker

Zubereitung:
alle Zutaten vermengen, kühl servieren

Und sonst?

Morgens bei Saukälte (2,1° C) noch kurz den Sonnenaufgang über Lehrte beobachtet.

Angekommen in Kochgruppe Hannover so: irgendwie „knisterte“ es, vermutlich von unserer letzten Besprechung. Und es wurde wieder persönlich in der Angelegenheit. Eigentlich bin ich in der Kochgruppe um zu kochen, und gemeinsam kostengünstig zu essen. Mal schauen, wie sich das weiterentwickelt…

Beim rausgehen an unserer Ausgangstür gesehen ^^

Schild beim rausgehen gesehen

Für nächste Woche zumindest habe ich erstmal abgesagt, weil dieses Treffen grenzwertig war. Der Temperatur wegen, und weil Dauerfrost für kommende Woche angekündigt wurde. Deshalb bin ich auch ausnahmsweise mit der Taxe vom Bahnhof Hannover zur Gruppe gefahren, denn die Kälte geht bei meiner Fibro durch und durch.

Tags darauf war ich geplättet: Gottlob hatte ich meine Physio mit Fango, und bin ordentlich durchgeknetet worden. Half zumindest etwas. Auch durch meine Ent-spannung. ♥

Physiotherapie Liege

Einige andere Teilnehmende der Kochgruppe Hannover haben bis auf Weiteres ihre Teilnahme abgesagt, weil sie anderweitig beschäftigt sind. Schade, damit wird die Gruppe um einiges kleiner, und „einseitiger“.

Irgendwas ist immer… 🙄

Schreibe einen Kommentar

Neben dem Kommentar werden Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, und, wenn nicht anonym gepostet, der gewählte Nutzername sowie die URL gespeichert (Angaben freiwillig). Dazu bitte die Datenschutzerklärung beachten.*