Gazpacho Peters Art

Bei den derzeitigen Temperaturen mag ich mich nicht wirklich an den Herd stellen. Nachmittags herrschen auf meinem Balkon manches mal Temperaturen nahe 40° C, in der Wohnung entsprechend. Da bietet es sich an, eine delikat-pikante, gute gekühlte Gazpacho, zuzubereiten.

Die Zutaten sind fix vorbereitet/kleingeschnitten. Dank einer lieben Freundin bin ich zu einem Mixer gekommen, um aus folgenden

Zutaten:

Zutaten und Beilagen für Gazpacho

Passierte, sowie ein paar frische Tomaten, Paprika (Farbe nach Lust und Laune), Salatgurke, (rote) Zwiebel (oder Schalotte, Zwiebel), Knoblauch (MUSS), ein paar Salatspitzen vom unteren/harten Teil (kann, nicht muss); Salz, gemörserter Pfeffer, Olivenöl, einen guten Schuss trockenen Weißwein (kann, nicht muss), Balsamico, Prise Zucker

eine

Gazpacho Peters Art

zuzubereiten.

Gazpacho angerichtet

Zubereitung:
Ca. 2/3 der festen Zutaten in den Mixer, Rest kleinwürfeln als Einlage.

Gurke schälen, entkernen (Gurkenkerne mitmixern), von der Paprika Kern entfernen; Gurke, Paprika, Tomaten in kleine Stücke schneiden. Restliche feste Zutaten grob zerkleinert in den Mixer geben und fein mixern.

Weißwein, Balsamico, Salz, Pfeffer und Prise Zucker dazu, sowie die passierten (kalten) Tomaten. Während die Gazpacho gemixt wird, Olivenöl hinzufügen.

Dazu hatte ich mir ein Baguette gekauft, und (ausnahmsweise fertige) Kräuterbutter. Sollte ja alles flott zubereitet sein.

Baguette Portionsweise einschneiden, Kräuerbutter rein, kurz aufbacken.

Kräuterbutter-Baguette

Kräuterbutter-Baguette

Ein paar Oliven dazu

entsteinte Oliven dazu reichen

Nachtisch/Leckerli: gekühlte Melone

Gazpacho Kräuterbutter-Baguette Melone Oliven

Musik: ANDALUSIEN LOVE, www.evermusic.de

Die Gazpacho ist hervorragend bei heißen Temperaturen geeignet, was wir auch während unserer Andalusien-Rundfahrt immer wieder feststellten.

Guten Appetit.