Ziegenkäse-Quiche

Zutaten:
(für ein 28er Tarteblech)
1 frischer, aufgerollter Blätterteig aus dem Kühlregal (entspricht der Größe für ein Tarteblech, ca. 300 g), etwas Butter zum Einfetten des Tarteblechs und etwas Mehl, 400 g Ziegenfrischkäse, 3 Eier, 300 ml Sahne, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 10 frische Thymianzweige, 12 aromatische Kirschtomaten

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° C vorheizen. Das Tarteblech mit der Butter einfetten und leicht bemehlen. Den Blätterteig auf das Tarteblech legen und in der Mitte mit der Gabel mehrmals einstechen. Den Blätterteig ca. 8 Minuten auf der mittleren Schiene vorbacken. Für die Füllung den Ziegenkäse mit den Eiern und der Sahne fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Blättchen von den Thymianzweigen abzupfen und unter die Eimasse rühren. Die Tomaten waschen, halbieren und die Flüssigkeit und die Kerne auf einem Küchentuch ausdrücken. Die Eimasse in die vorgebackene Tarte füllen. Die Tomaten mit der Schnittfläche nach oben gleichmäßig darauf verteilen. Weitere 25 Minuten im Ofen backen, bis die Eimasse gestockt ist. Evtl. mit einem Stäbchen testen.

Die Tarte am besten leicht erwärmt servieren und mit einem frischen Thymianzweig dekorieren

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.