Kochgruppe mit gegrillter Birne und Steckrübeneintopf mit Gremolata

Aus verschiedensten Gründen hatte ich die letzte Zeit nicht mehr an unserer Kochgruppe in Hannover teilgenommen. Montagscafé, Hyposensibilisierung, Physio, Weihnachtskekse backen u.e.m. hat mir gereicht. Und mit der Gruppe war es mir in letzter Zeit auch ein wenig zu „wuselig“. Eine kleine Pause ist oft hilfreich.

Die Woche zuvor erhielt ich einen Anruf, dass an diesem Tag unser Weihnachtsessen für die Folgewoche besprochen werden sollte. Das wollte ich mir dann doch nicht entgehen lassen.

Als Vorschläge kamen zur morgendlichen Besprechung u.a. Grünkohl mit Bregenwurst und verschiedene andere auch zu Vorspeise und Dessert. Entschieden hatten wir uns für

  • gegrillte Birne mit Ziegenfrischkäse an Feldsalat
  • Steckrübeneintopf mit Gremolata
  • Quarkbeerenspeise (was nachträglich geändert wurde)

gegrillte Birne mit Ziegenfrischkäse an Feldsalat

Kochgruppe mit gegrillter Birne und Ziegenfrischkäse

Zutaten:
Birne (gewaschen, entkernt), Ziegenfrischkäse, Feldsalat; fürs Dressing: Sonnenblumenöl, Balsamico, Honig, Senf, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Birnen im Backofen bei ca. 200° C kurz angrillen, mit einem Klacks Ziegenfrischkäse füllen, und nochmals ca. 2-3 Minuten unter den Grill.

Zwischenzetlich das Dressing zubereiten, den Feldsalat gründlich waschen, erst kurz vorm servieren mit dem Dressing vermengen.

Steckrübeneintopf mit Gremolata

Kochgruppe mit Steckrübeneintopf mit Gremolata

Zutaten:
Menge für 10 Personen, wir haben daraus knapp 13 Liter Steckrüben-Eintopf zubereitet:
2 Beinscheiben (Rind), 1500 g Steckrüben, 3 Zwiebeln, 500 g Sellerie, 500 g Möhren, 1000 g Kartoffeln, 4 Stangen Lauch (Porree), 150 g Butter, 5 Liter Brühe (+ Gemüsebrühe, Instant), Salz, Pfeffer

Gremolata

Kochgruppe mit Steckrübeneintopf mit Gremolata

Zitronensaft einer Zitrone, 4 Tomaten (getrocknet, in Öl eingelegt) 2 Kästchen Kresse, 2 Frühlingszwiebel, 4 Zehen Knoblauch

Zubereitung:
Die geschälten Zwiebeln in Streifen schneiden, Lauch putzen und in 1cm breite Streifen schneiden. Das übrige Gemüse putzen und grob würfeln.

Die Butter erhitzen, das ganze Gemüse anbraten.

Zwischenzeitlich Beinscheiben mit Salz, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Karotten, Sellerie, Lauch und Steckrüben auskochen (hatten wir im Schnellkochtopf ratz-fatz erledigt). Diese Brühe mit zusätzlich Gemüsebrühe (Instant) verwenden, um das angebratene Gemüse abzulöschen. Ca. 20-30 Minuten kochen lassen.

Für die Gremolata Tomaten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein hacken und alles mit kleingeschnittener Kresse mischen. Zitronensaft hinzufügen, alles gründlich vermengen.

Den Steckrübeneintopf mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit der Gremolata servieren. Das schiere Fleisch der Beinscheibe gabs extra dazu, wer wollte.

Nachtisch

Da vom Vortage bergeweise Stollen, Kuchen, und Weihnachtsgebäck übrig war (gab eine Weihnachtsfeier, über die ich nicht informiert war), gab es das wahlweise zum Kaffee als Dessert.

Trailer

Musik: CANDELIGHT DINNER, www.evermusic.de

für „Lieber-Bilder-GuggerInnen“

 

Weihnachtsessen

Wie erwähnt, hatten wir unser Weihnachtsessen für kommende Woche beratschlagt. 4 Vorschläge standen im Raum:

  • Käsefondue
  • Rinderouladen mit Rotkohl und Kartoffelklößen
  • überbackene Poulardenkeulen
  • Italienische Poularde mit Hühnersuppe

Für was wir uns entschieden haben, verrate ich nächste Woche.

Und sonst?

Ich hatte, weil ich wieder etwas mehr Zeit hatte, noch einen Schlenker über den Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof gemacht.

3 Puffer mit Lachs und Meerettich: 7,50 Euro − danke, die haben einen am selbigen. Crêpes so um die 4-7 Euro, Glühwein um die 5-7 Euro, Orangen-Stückpreise von 1,20 bis 1,60 Euro. Dazu ist mir mein Geld zu schade. Auch für den Nippes, der dort oft verkauft wird.

Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof Hannover

Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof Hannover

Eeendlich sind einige der verkehrstechnisch betrachtende Nadelöhre verschwunden. Eeendlich kann ich wie gewohnt meine Haltestelle in Hannover nutzen. Sonst unterwegs um die 1-2 Stunden für eine Tour, jetzt eine knappe 3/4 Stunde.

Am Hauptbahnhof entsteht vermutlich ein Jahrhundertbauwerk.

am Hauptbahnhof Hannover