Lasagne zu Ostern 2016

Zu Ostern − zugegeben etwas verfrüht am Donnerstag zuvor zubereitet − mal wieder etwas aufwändiger, und wie so oft, viel zu viel 😉

Rest wird eben eingefroren

Zutaten:
Bratenmett, Paprika, Frühlingszwiebeln, Schalotte, Peperoni, Dosentomaten, geriebener Parmesankäse sowie anderen Käse (der einem schmeckt), Buttermilch, Knoblauch, Basilikum (ggf. TK-Ware), Tomatenmark, gemörserter Pfeffer, Salz, Thymian, Olivenöl, Butter; Mehl, Eier, Prise Salz, etwas Olivenöl

Lasagne zu Ostern_Zutaten

Zubereitung:

Tomatensauce

Mett in heißem Olivenöl anbraten, gewürfelte Schalotte sowie die Enden der Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten (Rest roh kleingeschnitten für Lasagne verwenden), weiter anbraten; Tomatenmark hinzufügen und kürz anrösten; Dosentomaten und etwas Wasser hinzufügen, würzen (ohne Pfeffer), bei kleiner Hitze reduzieren

Béchamelsauce

Mehlschwitze mit Buttermilch zubereiten, salzen, ggf. etwas geriebenen Parmesan hinzufügen

Nudeln

Zutaten/Zubereitung/Anleitung in diesem Artikel nachzulesen

restl. Zubereitung

Alle vorbereiteten Zutaten in einer gebutterten Auflaufform Schicht für Schicht schichten, zum Schluß den geriebenen Käse, mit Tomatenscheiben garnieren.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180° C ca. 30-40 goldgelb bis kross (nach Geschmack) backen.

Auf Teller anrichten, mit zusammen gemörstertem Pfeffer und Thymian bestreuen.

Musik: BACK IN YOUR ARMS, www.evermusic.de

Das Gericht besticht weniger durch verwendete Gewürze, mehr durch Eigengeschmack der verwendeten Zutaten, Buttermilch schmeckt durch seinen leicht säurerlichen Geschmack sehr lecker zu einer Béchamel

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.