Kochgeschichten, Markthalle Hannover

Ursprünglich wurden in Hannover landwirtschaftliche Produkte von den Bauern der Umgebung in die Stadt gebracht, und auf öffentlichen Marktplätzen, wie dem Altstädter Marktplatz an der Marktkirche, verkauft.

Markthalle früher

Märkte sicherten die ausreichende Versorgung der Stadtbevölkerung Hannovers mit Lebensmitteln. Die Handkarren der Marktbeschicker in den Straßen um die Marktkirche behinderten den Straßenverkehr. Deswegen drängte die Königliche Polizeidirektion Hannover 1888 auf Abschaffung des Straßenmarktes. Noch im gleichen Jahr beschloss die Stadt den Bau einer städtischen Markthalle.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Halle in den Mittagsstunden des 26. Juli 1943 durch Fliegerbomben zerstört. Nach Kriegsende lief der Marktbetrieb in der zerstörten Halle mit provisorischen Ständen und Buden weiter.

In den 1950er Jahren forderten 75.000 Bewohner von Hannover in einer Unterschriftensammlung den Wiederaufbau der Markthalle. Sie entstand 1954 nach Plänen des Architekten Erwin Töllner am Standort der zerstörten Markthalle. Es handelte sich um einen reinen Zweckbau.

Markthalle Hannover_neu

Markthalle heute

Die Markthalle verfügte über eine Verkaufsfläche von 4.000 m². Werktags werden an 73 Marktständen alle Arten von Lebensmitteln wie Gemüse, Wein, Wurst, Fleisch, Brotwaren, Fisch, Obst angeboten. Ebenso gibt es viele Stände mit warmem Essen, als deutsche Mahlzeiten und internationale Spezialitäten.

Im Volksmund als Bauch von Hannover bezeichnet, ist die Markthalle ein beliebter Treffpunkt, um ein Glas Prosecco oder einen Cappuccino einzunehmen. (Quelle: Wikipedia)

Letztgenanntes sehe ich mit einem lachendem und einem weinendem Auge. Das ursprüngliche Flair, durch etliche Händler bedingt − wie z.B. ein portugisischer Fischhändler mit leckeren Sardinen und vielen anderen Leckereien aus dem Meer − ist verschwunden. Trotzdem kaufe ich mir dort ab und an z.B. meine Lammkeule, die nicht aus Neuseeland kommt…

Markthalle Zukunft?

Investoren wollen eine rekronstruierte Markthalle bauen. Ich finde, das wäre für die Innenstadt mit seiner in der Nähe liegenden Altstadt Hannovers eine Bereicherung. Ein Artikel unserer Zeitung zeigt dazu eine 3-D-Animation, welche durch eine Firma erstellt wurde.

Info
Historische Aufnahmen Markthalle Hannover
Interaktive Ansicht Markthalle Hannover innen
Webseite Markthalle Hannover

 

ich liiiebe Markthallen, die ich in jedem Urlaub als erstes angesteuert hatte…  😀