Kochgruppe mit Frikadellen und Kartoffelgratin bei frostigem Wetter

Boah, war der Morgen kalt − 2,1° C. Trotz des frostigen Wetters wollte ich mir meine Kochgruppe in Hannover nicht entgehen lassen.

Natürlich kam der Bus an meiner Haltestelle zum Bahnhof Lehrte wie immer verspätet, sodaß ich den ersten Zug verpasste. Im Zug eine 4er Damenriege neben meiner Sitzreihe „schnatternd“, alle im „Mittelalter“, erklärten lautstark irgendwelche privaten Dinge. Neben mir hörte eine Holde blechernen Punk oder so was ähnliches. Eine Wohltat, in Hannover ankommend, aus dem Zug zu steigen. Durch unsere Hannover Messe wars rappelvoll im Bahnhof, also mehr Slalom zum Bus laufend. Dieser kam „überpünktlich“ knapp 8 Minuten später (wozu gibt es auch Fahrpläne?).

Unterwegs noch telefonisch avisiert, dass ich etwas später als sonst bei unserer Kochgruppe angehetzt eintreffen werde.

Von der Kälte hatte ich nach meinem mittleren Marathon dort eingetroffen nichts mehr gespürt.  :mrgreen:

Recht flott hatten wir uns auf das Hauptgericht geeinigt (ein Vorschlag von mir), bei den anderen Vorschlägen hatte ich mich zurückgehalten.  😉

Geeinigt hatten wir uns nach verschiedensten Vorschlägen der 8 Teilnehmenden auf

  • Möhren-Apfel-Salat
  • Frikadellen/Bouletten mit Kartoffelgratin und grünen Butterböhnchen
  • Zitronen-Joghurt-Quark
  • Espresso

Möhren-Apfel-Salat

Zutaten:
Äpfel (Sorte Elstar o.ä.), Karotten, Zitronensaft, Honig, etwas warmes Wasser

Zubereitung:
Äpfel und Karotten schälen, klein raspeln; aus Zitronensaft, dem in etwas warmen Wasser gelösten Honig ein Dressing zubereiten; alles vermengen, etwas ziehen lassen

Möhren-Apfel-Salat

Frikadellen/Bouletten

Zutaten und Zubereitung unter meinem Rezept nachzulesen

Kartoffelgratin

Zutaten:
Kartoffeln, Sahne, Creme Fraiche, Eier, Pfeffer, Salz, etwas Muskatnuss; etwas Butter für die Form

Zubereitung:
Kartoffeln hauchdünn schneiden; Auflaufform ausbuttern, Kartoffelscheiben schichten, die zuvor vermischten Zutaten für die Sahnesauce darüber gießen, in ca. 30-45 Minuten bei ca. 200° C im Backofen backen.

grüne Butterböhnchen

Zutaten:
TK-Prinzessbohnen, Salz; Butter, Salz, Bohnenkraut

Zubereitung:
Bohnen in Salzwasser mit etwas Biss garen, abgießen, im gleichen Topf Butter, Bohnenkraut und Salz hinzufügen

Boueletten/Frikadellen mit grünen Butterböhnchen und Kartoffelgratin

Zitronen-Joghurt-Quark

Zutaten:
Quark, Joghurt, Zitronensaft, Vanillezucker (wir verwenden unseren selbstangesetzten)

Zubereitung:
alle Zutaten vermengen, kühl servieren

Zitronen-Joghurt-Quark

Die Gruppe ist Klasse eingespielt. Unser Timing klappte wieder bestens. Gegen 12:30 Uhr war geplant, dass wir mit unserem Menü beginnen wollten. Um 12:20 Uhr gings tatsächlich los. Zwischenzeitlich noch ein Handy konfiguriert…  😉

 

Die Menge des Essens war wieder ausreichend. Einige hatten sich ihre 2. Portion im Tupperle mitgenommen. Das Menü kostete nur 3,00 Euro (pro Portion also 1,50 €).

Im Gespräch erfahren, dass es dies Jahr keinen Tagesausflug mit der Gruppe geben wird. Grund: im August soll eine Veranstaltung anläßlich der Eröffnung in den neuen Räumen stattfinden. Bin gespannt.