Spareribs, mariniert, mit Beilagen

Spareribs, auf Neudeutsch Schweinebauch, oder „Rippchen“, gibt es relativ preiswert bei unserem Schlachter. Beim Gespräch habe ich übrigens erfahren, das dieser seine Schlachttiere aus dem Umkreis von ca. 100 km bezieht, also keine Re-Importe oder Kilometerlange Tiertransporte aus dem Ausland.

Zutaten:
Rippchen, Marinade (selbstgemacht), Champignons, Zuchini, Paprika, Tomaten, Schalotten; Ketchup (ggf. selbstgemacht); Baguette; Alufolie

Zubereitung:
Rippchen über Nacht in Marinade (ggf. mit zusätzlich frischem Knobi) marinieren; Auf Alufolie haklbierte (kleine) Zuchini, geputze Paprika, geschälte Schalotten, halbierte Tomaten verteilen, darauf die Rippchen legen, nach belieben Marinade darauf verteilen, Paket gut verpacken, im vorgeheiztem Backofen bei 150° C in ca. 1,5 Std. backen, Päckchen öffnen, nochmals bei großer Hitze etwas grillen, mit (selbstgemachtem) Ketchup und dem gegarten Gemüse/Pilze anrichten, Baguette dazu reichen.

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.