gemeinsam kochen mit Migranten, 16.5.2016

Vermutlich das letzte mal für mich − aus unterschiedlichen Gründen. Zu weit weg, Kommunikationsebene nicht auf Augenhöhe (nicht mit allen), zu spät essen (und zu „üppig“), Montags „zu voll gepackt“ (Seniorenwasser-Gymnastik, Montagskaffee und Abends kochen), Prioritäten setzen, weitere Pläne… − obwohl bisher mit Spaß dabei…  😉

Diesmal war vorher unser Montagskaffee als Picknick gestaltet, Abends dann ab 19:00 Uhr das Treffen zum „gemeinsamen kochen“. Picknick insofern erwähnt, weil ich dort einige bekannte Gesichter auf den Abend zum kochen ansprach (war wohl auch falsch).

gemeinsam.kochen-2016-05-16_01

Es gab ein „Überraschungsessen“. Unser Küchenchef überließ es den Teilnehmenden aus den von ihm zuvor gekauften Zutaten ein Gericht zuzubereiten. Daher nur die Zutaten, wie im Trailer ersichtilch, ebenso die Zubereitung.

meine Sicht:
„wenn mancher Mann wüsste, wer mancher Mann wär, gäb mancher Mann manchem Mann manchmal mehr Ehr“  😉

Will sagen: habe dem Küchenchef unter 4 Augen klipp und klar deutlich signalisiert, dass er der Küchenchef ist und bleibt − ich aber eben auch u.a. Fragen stelle, weil stellvertretend von Lehrte hilft (Montagskaffee) agierend…  😉

Wiederum herzlichen Dank aller Teilnehmenden den Sponsoren!

Edit 17.5.2016

Gerade meinen netten Nachbarn, die mir erneut ihren Pkw geliehen hatten, eine kleine Kostprobe überreicht…  😀

2 Antworten auf „gemeinsam kochen mit Migranten, 16.5.2016“

Kommentare sind geschlossen.