Curry-Geschnetzeltes

Zutaten:
Schweinefilet, Ananas (am besten frische), Banane,  Bambusschößlinge in Streifen, Zwiebel, süße Sahne, Salz, Pfeffer, unmengen Curry, Kardamon, Butaris (o.ä. hoch erhitzbares Fett), Reis (kann der normale sein)

Zubereitung:
Schweinefilet in kleine Streifen schneiden, Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden, Banane pellen und in Scheiben schneiden, Zwiebel pellen und in Streifen schneiden.

Fett erhitzen, Fleisch darin scharf anbraten, Hitze reduzieren. Mit Sahne ablöschen, Ananas und Banane dazugeben. Leise ca. 1/2 Std. einkochen lassen (evtl. ein wenig Sahne nachgießen). Dannach mit Salz, Pfeffer und Kardamon sowie viel Curry würzen.

Auf dem Teller eine Reismulde anrichten, darauf das Curry-Geschnetzelte.

Alternative Zutaten können natürlich so gewählt werden, wie es dem eigenem Geschmack gefällt. Manchmal verwende ich ausschließlich Ananas, bzw. nur Bananen, ebenso variiere ich mit Ingwer, statt Sahne verwende ich Kokosmilch, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…

Dazu frisches Bier reichen (das Gericht macht gut Durst)…   😈

Dazu mein Trailer

Eine Antwort auf „Curry-Geschnetzeltes“

Kommentare sind geschlossen.