Sommergemüse mit Bratreis

Wenn die Hundstage im August stattfinden, habe ich keine große Lust, etwas aufwändiges zu bruzeln. Trotzdem sollte etwas Leckeres, aber mal wieder Fleischloses auf den Tisch.

Zutaten:
Zucchini (möglichst kleine, die „feiner“ schmecken, und mit Schale verwendet werden können), Aubergine, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Schalotten, reichlich Knobi, Tomatensaft, etwas Brühe, Olivenöl, Butter, Salz, Pfeffer, Sambal Olek (für etwas „Bumms“ im Gericht); Basmatireis

Zubereitung:
Gemüse waschen, in Stücke schneiden; Olivenöl in Pfanne erhitzen, nach und nach der Härte der Gemüse entsprechend anbraten bis das Gemüse noch gut „Biß hat“; danach in eine Schüssel geben, Knoblauch und Sambal Olek hinzufügen und würzen; in der gleichen Pfanne etwas Butter erhitzen, den ungewaschenen Basmatireis hinzufügen, sachte anbraten bis ein „nussiger“ Geschmack entstanden ist. Mit Tomatensaft und etwas Brühe ablöschen; Reis garen, ggf. etwas Wasser hinzufügen, bis eine „Art Risotto“ entstanden ist. Zum Schluß das gegarte Gemüse hinzufügen, ggf. nochmals nachwürzen.

Heute ein Trailer dazu: