Poularde, a la Valleé d’Auge

Zutaten:
1 Poularde (ca. 2 kg), 150 g Butter, 6 kleine Äpfel, 3 Zwiebeln, 150 ml Calvados, 250 ml Cidre, Salz, Pfeffer, 1 Eigelb

Zubereitung:
Die Poularde waschen, innen und außen trocken tupfen, den Gabelknochen an der Halsöffnung entfernen. Die Poularde zerteilen (Schenkel, Flügel, Brust, Rücken halbiert). Die Butter in einer Sauteuse erhitzen und die Geflügelteile darin von allen Seiten langsam anbraten, bis sie goldbraun sind. Währenddessen die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel würfeln. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Apfelwürfel und Zwiebelviertel zum Geflügel geben und zusammen etwa 10 Min. dünsten. Den Calvados angießen und sofort mit einem bereitgehaltenen Zündholz entflammen, um das Geflügel zu flambieren. Dabei den Topf leicht schütteln, damit die Flammen bald verlöschen. Das Poulet mit Cidre ablöschen, leicht salzen und pfeffern und weitere 30 Min. im geschlossenen Topf schmoren lassen. Die Hähnchenteile herausnehmen und warm stellen. Das Eigelb in eine Tasse geben und mit 2-3 EL der heißen Sauce verrühren. Zurück in die Sauteuse geben, die man vorher vom Feuer genommen hat, um die Sauce zu legieren.

Die Sauce darf jetzt nicht mehr kochen, damit das Eigelb nicht gerinnt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über das Fleisch geben und sofort servieren.

TIPP:
Beim Flambieren darauf achten, dass die Flammen das Gargut nicht verbrennt. Deshalb die Pfanne kräftig hin und her bewegen, damit der Alkohol rasch verbrennt. Info Valleé d’Auge