Mettbällchen auf Sauerkraut

Zutaten:
2 große Schalotten (oder Zwiebeln), 800 g Kartoffeln, 3 EL Butter, 600 g Sauerkraut, 250 ml Brühe, 200 g Schmand (oder Schlagsahne), 600 g Mett, 4 Eier

Zubereitung:
Zwiebeln pellen und in dünne Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Würfel würfeln.

Butter in Pfanne erhitzen, darin die Zwiebeln glasig dünsten; das Sauerkraut hinzufügen und unter rühren ca. 5 Minuten schmoren. Kartoffelwürfel hinzufügen, mit Brühe angießen. Bei zugedeckter Pfanne ca. 15 Minuten garen. Mischung in eine Auflaufform geben.

Aus dem Mett kleine Bällchen formen, etwas anbraten, über die Sauerkraut-Kartoffelmischung verteilen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180° C etwa 30 Minuten (offen) garen.

In der Zwischenzeit eine Liaison herstellen, würzen mit Pffefer aus der Mühle, Salz sowie Cayennepfeffer. Nach dem Ende der Garzeit diese Mischung über den Auflauf gießen, weitere 15 Minuten im Backofen überbacken und servieren.

Rezept nachgekocht aus dem Buch „Niedersächsische Küche
Menge: für 6 Personen

2 Antworten auf „Mettbällchen auf Sauerkraut“

Kommentare sind geschlossen.