Hühnersuppe zubereiten

Heute zeige ich bebildert, wie ich eine Hühnersuppe zubereite, das Rezept incl. Zutaten findest Du hier − beim Zubereiten breitet sich immer ein herrlicher Duft vom Suppengrün aus.

Vorbereitung

alle Zutaten zusammen?

Ich verwende ausschließlich Geflügel eines Herstellers, welches zwar ein paar Euros mehr kostet, aber unvergleich zart und lecker schmeckt (Mais-Geflügel)

alle Zutaten zusammen?

die äußeren Blätter des Porree, und die Schale des Sellerie sind zu schade zum Wegwerfen

hier wird nichts weggeworfen

also alles gründlich säubern mit einer Bürste

alles gründlich säubern

die Schale des Sellerie und die äußeren Blätter des Porree für die Suppe verwenden, und erst dann wegwerfen

geputztes Suppengrün

die Schalotten mit Pelle halbieren, und in etwas Butter anbräunen

halbierte Schalotten

halbierte Schalotten anbraten

das Geflügel und die „Reste“ vom Suppengrün − also Petersilienstengel, Porree-Blätter, Karotten-Spitzen und Sellerieschale in den Topf legen, sowie Pfefferkörner und ein Lorbeerblatt, etwas salzen

alles in einTopf

mit kaltem Wasser aufgießen, und bei mäßiger Hitze ca. 3/4 bis 1 Stunde köcheln

dazu das Suppengrün

Eier aufschlagen, etwas Wasser, Prise Salz und etwas gehackte Petersilie hinzufügen

schaumig geschlagene Eier

die Eimasse in einen Gefrierbeutel geben (funktioniert viel besser, als in Porzellanförmchen, wo es meist schlecht von der Form zu lösen ist), den Gefrierbeutel leicht zudrehen, in die köchelnde Brühe hängen/legen, solange im köchelnden Wasser lassen, bis die Eimasse gestockt ist

Eistich im Gefrierbeutel

den fertigen Eistich aus dem Topf nehmen und erkalten lassen

so gelingt Eistich

zwischenzeitlich das Suppengrün Julienne, den Porree in feine Scheiben schneiden

Julienne geschnittenes Suppengrün

die Brühe mit einem feinen Sieb absieben, das Suppengrün etwas ausdrücken (bringt einen herrlichen Geschmack)

abgeseihte Brühe

die Suppe

Nudeln hinzufügen

Nudeln zur Brühe

sowie Suppengrün (außer der Petersilie)

Suppengrün zur Brühe

während das Suppengrün köchelt, das Geflügel von Fett/Haut befreien, das Fleisch in kleine Stücke schneiden

Hühnerfleisch gewürfelt

den zwischenzeitlich leicht abgekühlten Eistich in Scheiben schneiden

Eistich in Scheiben

danach in Streifen, sowie Würfel

Eistich gewürfelt

die Suppe mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken; wer mag: etwas Maggi oder Liebstöckel hinzufügen

die Suppe darf nicht mehr kochen

erst wenn die Suppe nicht mehr kocht, den gewürfelten Eistich sowie die gehackte Petersilie hinzufügen (Grund: der Eistich würde „verderben“ (gerinnt, wird flockig)

Hühnersuppe angerichtet

5 Antworten auf „Hühnersuppe zubereiten“

Kommentare sind geschlossen.