gemeinsam kochen mit Bekannten, Farsumagru

Am Sonntag hatte eine Freundin in einer lokalen Facebook-Gruppe einen Link zu einem Gericht gepostet. Kannte Roulade/Rollbraten so nicht. Bisher hab ich die immer traditionell zubereitet. Das Gericht hatte sie bei Chefkoch.de gefunden.

Im Thread kam ihre Frage na mein bester, evtl. sollten wir das mal ausprobieren, wollten doch eh mal wieder gemeinsam kochen.“

Da „meine“ Kochgruppe in Hannover eh „auf Eis“ liegt, und ich gern gemeinsam koche: zack, zugesagt. Alles andere per PN bekakelt.

Heute trafen wir uns vorher zum Einkauf. Fleisch natürlich vom Schlachter.

Da wir beide selten Gerichte 1:1 „nachbasteln“, so unsere

Zutaten:
600 g Rindfleisch (als Rouladen), 1 Brötchen (ohne Rinde), 2 Eier (hart gekocht), 1 rohes Ei, 2 Eigelb, 4 EL Sahne, 1 Bund Petersilie, 1 TL Rosmarin (frisch) 6 Zehen Knoblauch, 200 g Hackfleisch vom Rind und 150 g Bratwurstbrät, 100 g Seranoschinken, 1 TL Thymian, 50 g ger. Pecorino, 100 g Mozarella, 1/2 Liter Rotwein (trocken), geschälte Flaschentomaten (Dose), 1 Lorbeerblatt, Zwiebeln/Schalotten, Öl, Salz, Pfeffer (gemörstert), Chilipulver

Zubereitung:
Das rohe Ei mit den Eigelben und der Milch verquirlen und darin die Brötchenstücke einweichen.

Die Petersilie, die Knoblauchzehen und den Rosmarin fein hacken.

Für die Füllung der Roulade in einer Schüssel das Rinderhackfleisch mit dem Bratwurstbrät vermengen. Die Ei-Brotmischung, den geriebenen Pecorino, die gehackte Petersilie und den Knoblauch mit dem Rosmarin und dem Thymian dazugegeben. Die Fleischmasse gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Mit Chili etwas „bums“ dazu.

Die Rouladen nun flach auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen.

Mozarella schneiden. Parmaschinken in Streifen schneiden. 2 hartgekochte Eier pellen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Käse, Schinken und Ei gleichmäßig auf der Hackfleischmasse verteilen.

Die Roulade jetzt rollen, dabei „Fleischteig“, der ausquillt, wieder in die Roulade schieben. Mit Rouladenspiesschen spieken.

Backofen auf 200° C vorheizen. Die Zwiebel grob hacken. In einem Bräter mit Deckel 6 EL Öl erhitzen. Die Roulade in dem heißen Fett rundum kräftig anbräunen und dann wieder herausnehmen.

Die Zwiebel im Bräter andünsten und anschließend mit dem 1/2 l Rotwein ablöschen. Der Sud sollte kräftig aufkochen und dann auf etwa die Hälfte einkochen. Dann wird der Braten wieder dazugelegt.

Die Tomaten dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Lorbeerblatt dazugeben, nun den Deckel schließen.

Im Ofen knapp drei Stunden (200° C) garen.

Dazu gabs Kräuterbutter-Baguette.

Als Nachtisch: frische Ananas.

meine Sicht:
macht richtig Spass, gemeinsam zu kochen, haben da noch etwas vor… 😉

2 Antworten auf „gemeinsam kochen mit Bekannten, Farsumagru“

  1. Sehr schönes Video!
    Ich hatte viel Freude daran gemeinsam mit Dir zu kochen und hinterher zu genießen! 🙂
    Immer wieder gern!

Kommentare sind geschlossen.