Zucchini, mit pikanter Füllung überbacken mit Feta

Nach 4 Wochen zwangsläufiger „Pause“ − zwischenzeitlich knapp 2 Wochen im Krankenhaus − hab ich heute mal wieder das Montagskaffee des DRK, Ortsverein Lehrte, besucht. Es waren einige erklärende Worte zu meiner „Pause“ gefallen.

Etwas später kam einer der ehrenamtlichen Helfer mit (teilweise) riesigen Zucchini daher, die er verschenkte.

Zucchini

Hatte eh für heute Essenmäßig noch nichts auf dem Plan, passte also. Am Schluß des Besuchs gabs noch Weintrauben, welche ich für das folgende Gericht (als Eigenkreation) verwendet habe.

Zutaten:
Zucchini, (Braten-)Mett, Tomaten, Weintrauben, Schalotten, Pinienkerne, Tomatenmark, reichlich Knoblauch, Feta, Rosmarin, Majoran, Petersilie, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Rotwein

Zubereitung:
Olivenöl in Pfanne erhitzen, Pinienkerne darin anrösten; Mett dazu geben, anbraten, Tomatenmark hinzufügen, leicht anschwitzen, zerquetschten Knoblauch hinzufügen, kleingeschnittene Tomaten dazu, sowie Rosmarinzweige, Majoran und Petersilie; weiter „sachte“ anbraten; mit Wein ablöschen, reduzieren lassen. Würzen mit Pfeffer und Salz.

Zucchini halbieren, aushölen, in eine Auflaufform legen, mit der zuvor zubereiteten Masse füllen, den kleingewürfelten Feta obenauf. Die restliche Sauce/Flüssigkeit ringsrum verteilen, die geviertelten Schalotten in die „Hohlräume“ legen, ringsrum die Weintrauben verteilen.

Im auf 150° C vorgeheizten Backofen in ca. 1 Std. backen, dann Temperatur auf 200° C regeln, und in ca. 30 Min. bräunen lassen.

Dazu Basmati reichen. Diesen in etwas Olivenöl leicht anschwitzen, mit Gemüsebrühe ablöschen, garen; zwischenzeitlich ggf. immer wieder Flüssigkeit nachgießen, bis diese verkocht und der Reis gar ist.

So zubereiteter Reis bekommt eine „nussige“ Note.

Das Menü hat ca. 9 Euro gekostet, und reicht für etwa 3-4 Portionen.

Beim Zubereiten habe ich diesen „Ohrwurm“ gehört…  😉

2 Antworten auf „Zucchini, mit pikanter Füllung überbacken mit Feta“

Kommentare sind geschlossen.