Mutters 81. Geburtstag in Bad Münder am Deister „in der Ziegenbuche“

Wie schon im letzten Jahr wollte meine Mutter ihren Geburtstag mit der Familie zusammen feiern. Da ihr nach wie vor die Ziegenbuche in Bad Münder gut gefällt, sollte es dort stattfinden.

Diesmal waren einige Eingeladene verhindert, durch Urlaub o.ä.

Gekommen waren Tanten, Onkel, Nichten, Neffen, Großnichten/-neffen… Und eine Cousine, die ich seit über 50 Jahren nicht mehr getroffen hatte. Gäste im Alter von 2 Jahren bis über 80 − etliche Generationen an einem Tisch.

Da meine Mutter noch nie eine Frau großer Worte war, wurde nach einer kurzen Begrüßung und einem ebenso kurzem „Dankeschön-fürs-kommen“ gegen 13:00 Uhr „guten Appetit“ gewünscht.

Speisenkarte

Speisenkarte

Das Essen war sehr gut abgeschmeckt (fast schon etwas zuviel des Guten), und außerordentlich reichlich bemessen. Die Bedienung locker-flockig, aber zuvorkommend höflich. Beispiel?

Auf der Speisenkarte stand Mousse au Chocolate mit Vanillesauce. Vanillesauce gabs dann aber erst auf Nachfrage. Mit einem entwaffnendem Lachen und „kann ja mal passieren“ wurden kurzerhand etliche Karaffen Vanillesauce auf den Tischen verteilt.

Die Portionen Essen ist an Menge kaum zu überbieten, und − wie der Kuchen − erste Sahne.

Spazieren lag dies mal wieder nicht drin: es schüttete aus Eimern.

und noch mehr Regen

Trailer Mutters Geburtstag in der Ziegenbuche

Musik: BACK IN YOUR ARMS, www.evermusic.de

Marginale: diesmal bin ich fast 1 Std. früher los, als erforderlich. 1. wollte ich schon lange mit meinem Gimbal einen Schwenk per Motionlapse drehen (im Trailer zu sehen: Hannover Hauptbahnhof), 2. hat sich das so ergeben, weil meine innere Uhr kurz nach 5 Uhr „geklingelt hatte“ hatte.  🙄 

Panoramaaufnahme Hannover Hauptbahnhof

Somit war ich den Tag von kurz nach 6 Uhr aufstehend bis Montag Nacht auf den Beinen, davon rund 6 Std. auf Achse. Dies klappte nur, weil ich zuvor fast alles andere haben liegen lassen, und meine volle Dosis Cannabinoid eingenommen hatte. Und klar, alles mit zwischenzeitlich angemessenen Pausen.

Kaffeepause im Regen mit Blume

Erschöpfender Ausflug nach Bad Münder, aber der Besuch meiner Mutter ist mir das wert.

Im Artikel zeige ich absichtlich niemanden − obwohl mehrfach betont, dass es nichts ausmachen würde − aus dem Personenkreis.

Die Bilder im/um Berggasthaus Ziegenbuche mit frdl. Genehmigung.

Bei der Gelegenheit erneut eine Anmerkung: nach wie vor ist mein Blog Werbefrei. Wenn ich hier etwas über Restaurants/Lokale etc. veröffentliche, ist das „meine Sicht“. Auch, wenn ich explizit Lokalitäten erwähne. Ich hab keinen Bock auf (bezahlte) Kooperationen.  😉 

Info
Infos über Bad Münder am Deister
Unser Deister vor den Toren Hannovers
Deister Teil des Weserbergland