Kochgeschichten, Rettet Omas Rezepte

Bei meinen Omas habe ich recht früh am Rockzipfel gehangen, wenn am alten Kohle-Ofen für die Familie gekocht wurde. Die Rezepte waren simpel, meist Kalorienreich, aber immer lecker. Es gab keine Geschmacksverstärker, und nur wenige Gewürze, diese meist aus dem eigenen Garten in Form von Kräutern − falls die nicht reichten, sind wir Kräuter sammeln gegangen.

Offen gestanden esse ich heute immer noch lieber einen gut zubereiteten Eintopf, oder einen leckeren selbstgemachten Matjessalat. Dafür lasse ich sogar einen Hummer links liegen … 😉

Rettet Omas Rezepte

Bei Oma schmeckt es am Besten. Doch was wird aus den Rezepten? Wer kann dann noch so kochen, wenn Oma nicht mehr kocht? Vier Berliner Autoren haben alles aufgeschrieben, was ihnen zwölf Seniorenheime aus ganz Deutschland verraten haben. zibb war beim Probekochen dabei.

Quelle: MediathekView