Beim Neurologen in Lehrte: neue Diagnose Karpaltunnelsyndrom

Wie üblich nach meinen Schmerztherapien bei meinem Neurologen das obligatorische Nachgespräch geführt. Erneut festgestellt, dass die Schmerztherapien, bis auf wenige Dinge, für die Katz sind.

Dabei wurde auch meine linke Hand untersucht, die sich seit einiger Zeit schmerzhaft bemerkbar macht. Im Krankenhaus bereits erwähnt (Vortellungsuntersuchung und Visite), aber nichts weiter daraufhin geschehen.

Greifen und zufassen, sowie manche Bewegungen, ziehen wie elektrisierend vom Handgelenk über den Ballen in verschiedene Finger. Diagnose beim Neurologen nach Abtasten und Untersuchungen mit verschiedenen leichten Stromstößen in beide Hände:

Karpaltunnelsyndrom

Toll. Wieder etwas Neues dazugekommen. 😏

Gleich bei der Apotheke aufgrund des ausgeschriebenen Rezepts eine Schiene geordert. Soll morgen mit Boten an mich geliefert werden, weil meine Kasse hkk wohl nur für wenige Modelle die Kosten übernimmt − so ein späterer Anruf meiner Stammapotheke.

Physiotherapie

Desweiteren bekomme ich nun vorerst 6 mal Physiotherapien (die mir bereits bei vergangenen Schmerztherapien ein wenig halfen) in einem für mich gut erreichbaren Therapiezentrum. Fango und andere Anwendungen. Termine auch gleich festgezurrt.

Physiotherapie Liege

Und sonst

Erneut mit Neurologen abgesprochen, dass wir nächstes Jahr noch einmal versuchen wollen, kostenmäßig ein Cannabis-Präparat von der Kasse genehmigt zu bekommen.

Diese heute etwa 4 Stunden dauernde Prozedur beim Neurologen mit Wartezeiten sind der Hammer. 🙄 Braucht immer zusätzliche 2 Schmerztabletten. ☹