Crema Catalan

Zugegeben, meine Variante mit Sahne, anstatt Milch, ist „etwas“ Kalorienreicher, hat aber dafür ein wunderbar sahnigen Geschmack eben.

Kennengelernt habe ich dieses köstliche Dessert bei einer meiner Urlaube in Spanien, genauer meiner Andalusien-Rundreise. Da wir (meine Ex und ich) diese Rundreise mit dem eigenem Auto „erfuhren“, kamen wir auf Hin- und Rückfahrt durch Katalonien, sind dort aber nur durchgereist.

Traditionell soll es etwas anders zubereitet werden, ich habe mich für diese Variante entschieden.

Zutaten:
120 g Zucker, etwas Vanillemark, 200 ml Sahne, 50 ml Wasser, 3 Eigelb; etwas Zucker zum bestreuen

Zubereitung:
Vanillemark mit Sahne-Wasser-Gemisch aufkochen, Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Vanillemilch durch ein Sieb gießen, abkühlen lassen (darf nicht zu heiß sein, da sonst Eigelb gerinnt), langsam mit der Eigelb-Zucker-Mischung vermengen. In Förmchen füllen, in einem Wasserbad im auf 150° C vorgeheizten Backofen in ca. 45 Min. stocken lassen.

Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Stürzen, mit Zucker bestreuen, und einem Brenner (Bunsenbrenner o.ä.) den Zucker leicht karamelisieren.

Einen Brenner habe ich mir vor Jahren zugelegt, sehr praktisch für solche Zubereitungen.

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.