Cookasa, 20.3.2015

Zum 1. mal fand für mich heute das an anderer Stelle erwähnte „Blind-Date-Kochen“ statt. Initiiert wurde das über Cookasa. Dazu bitte weitere Infos bei Interesse dort nachlesen.

Es fanden sich sechs Teilnehmende gemischten Alters zu diesem Treffen, jeder hatte seine „Rollen“ zuvor zugewiesen bekommen (auch dazu: bitte den Link nutzen). Im Laufe des Abends stellte sich heraus, das weitere Teilnehmende ebenfalls das 1. mal teilnahmen.

Außer der Person, die die Rolle des Chefkochs übernommen hatte, wußte niemand, was gekocht werden sollte, ebenfalls kannten sich nur wenige von vorherigen Treffen.

Es entwickelten sich zwischen den verschiedenen Berufsgruppen unterschiedliche Gespräche, die aber auch Hobbys, wie surfen in unterschiedlichen Regionen, wie Bali, oder den Leineauen betrafen.

Interessant auch, wie sich junge Lehrerinnen engagieren… Kritisch wurden Einkaufsverhalten, Konsum und Verbraucherverhalten hinterfragt.

Ich fand das Treffen konstruktiv, informativ und wiederholenswert. Spannend für mich: wie geht es weiter?

Es gab an diesem Abend

Tortilla galicisch

noch nicht ganz fertig

Zutaten:
Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, Salz;
am Tisch: Pfeffer- und Salzmühle/Streuer

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in kleine Scheiben/Stücke schneiden; Zwiebeln pellen und fein würfeln; Eier in einer Schüssel aufschlagen, salzen, mit dem Schneebesen  halb schaumig schlagen; die Kartoffel-Zwiebel-Mischung mit der Eimasse vermengen; viel Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, die Kartoffel-Mischung in die Pfanne geben, und von beiden Seiten backen; ggf in der Mikrowelle oder Backofen nachgaren, wenn nicht nicht wie gewünscht durchgebacken

Dazu gab es einen kräftig schmeckenden Rioja

Galerie:

an dieser Stelle, wie besprochen, die Bilder als Download (in höherer Auflösung): Bilder Cookasa-Treffen [4,80 MB] Downloads: 50

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.