Treffen mit Bekannten

Eine (kleine) Gemeinschaft, in der sich seit vielen Jahren alle untereinander kennen, trifft sich alle 2 Monate. Hier wird manchmal über vergangene Zeiten geplaudert − aktuelle Themen natürlich vorrangig − vor allem aber wird immer gut geschmaust. Auf dem Hinweg sah ich am Steintor eine Beach-Party.

Aufgrund eines Tipps von einem Bekannten hatten wir uns (wie immer nach einer demokratischen Mehrheitsabstimmung über Doodle) für das Chimú in Hannover entschieden, wir trafen uns am 3.7.2015. Das Chimú ist ein Argentinisches Restaurant, in dem es u.a. Tapas gibt. Tapas hatte ich bereits während Spanien-Reisen (1977 das erste mal) in Bodegas kennengelernt, als dort noch rauchen erlaubt war, und Reste einfach auf dem Boden landeten… olé!

2015-07-03_PCT-TT_72_Chimu_027Tapas sollen so entstanden sein, dass auf die offenen Trink-Gläser ein Scheibchen Brot gelegt wurde, um Ungeziefer vom Getränk fernzuhalten.

Um von möglichst vielen Tapas zu kosten, hatte ich vorgeschlagen, verschiedene zu bestellen, um diese zu teilen − mein Vorschlag wurde umgesetzt, womit wir knapp 20 Tapas für alle zur Auswahl serviert bekamen.

Natürlich wurden ebenfalls Hauptgerichte angeboten, diese jedoch zu happigen Preisen, wie z.B. Filet Argentinisch mit Potatas und Gemüse zum Preis von 31,00 €. Die Preise für Tapas gestalten sich moderat, und sind der Speisenkarte zu entnehmen; Mengenmäßig wurde jeder satt.

Wie ich anschließend den Meinungen entnehmen konnte, hatte es allen im Chimú gefallen, einem nochmaligen Besuch würde nichts entgegenstehen.

Eine sehr nette Geste eines Freundes: er lud mich zu drei der Tapa-Gerichte ein, an dieser Stelle nochmals ein dickes Danke!    😀