Unser neuer Biomarkt in Lehrte

Vor Jahren gabs hier in Lehrte mal einen kleinen Biomarkt. Die Preise waren heftig. Vermutlich deswegen wurde das Geschäft irgendwann zugemacht.

Im bisherigen Discounterladen am Neuen Zentrum wurde heute ein neuer Bioladen Bio-Supermarkt eröffnet.

Superbreite Produktpalette, aber wie zu erwarten „astronomische“ Preise.

An der Kasse z.B. ein Adventskalender für schlappe 18,99 €. TK-Geflügel nichts unter ~8,00 €, kleine Suppenhühner, Hähnchen und so…

Ich hatte mir, weil ich den u.a. zum kochen verwende, Bio-Zitronensaft gekauft. Im Gegensatz zum Bio-Saft vom anderen Discounter fast doppelt so teuer. Dafür besteht die Möglichkeit die Pfandflasche zurückzugeben. Finde ich besser, als wenn das im Müll landen würde.

Apropos Müll: leider werden auch dort sehr viele Waren in Plastikumverpackung verkauft. Wünschen würde ich mir eher, dass endlich mal Läden dazu übergehen würden, Abfüllstationen zu installieren, in dem sich Kunden in mitgebrachte Behältnisse ihre Ware kaufen könnten. Ansätze gibts dazu.

Bei der toll duftenden Seife konnte ich nicht „nein“ sagen, obwohl das Stück 1,99 € kosten sollte (abzüglich 10% am Eröffnungstag). Gut, wenigstens die wurde nur mit einem Papierstreifen verpackt.

Da dort ein Bio-Bäcker ebenfalls einen Stand hat, habe ich mir noch mein „Lieblingsbrot“ gekauft: Gersterbrot. Gibts heute zum Abendbrot mit Schmalz und Harzer Roller.

 

Meine „normalen Einkäufe“ werden dort aufgrund der hohen Kosten mit Sicherheit nicht erfolgen. Ein antesten wars mir aber wert.

4 Antworten auf „Unser neuer Biomarkt in Lehrte“

  1. Ich kaufe oft Brot im Reformhaus ein. Da gibt es montags, mittwochs und freitags frisches Vollkornbrot. Du merkst am Gewicht des Brots, dass es ein echtes ist. Zudem ist es einfach lecker und urgesund. Und kostet eigentlich kaum mehr als Brot, das man in normalen Bäckereien kaufen kann.
    Ein echter Gewinn, dieses Geschäft.

    1. Es gibt in Lehrte kein Reformhaus – mehr.
      Der Edeka im Zentrum bietet ein erträgliches Angebot an „frischem“ Biobrot.
      Für tolles Brot muss man zu Kiebitz nach Sehnde – was ökologisch und finanziell Schwachsinn ist.
      Selbst backen scheint derzeit nach wie vor die beste Alternative 🙂

  2. War heute dort.
    Keine 10%.
    Dafür laaaaange Schlange an der Kasse und überfordertes, unterbesetztes, blutjunges Personal.

    Deine Beschreibung ist leider absolut korrekt.
    Heute war neben Obigem noch der traurige Zustand des teuren Obst anzumerken.
    Hatte mich eigentlich sehr gefreut auf mehr Einkaufsmöglichkeiten in Lehrte.

    Bei den Preisen und dem Service bleibt Denn´s nur eine sehr gelegentliche Option.
    Schade!

    1. Über das Personal kann ich nix Nachteiliges schreiben, weil ich dort keine Berührungspunkte hatte. Klar, die Schlange war zumindest am 1. Tag lang. Wen wunderts bei einer Neueröffnung?

      Für mich sind einfach die Kosten für regelmäßige Einkäufe zu hoch. So gern ich auch mal zB ein Glas Honig für 10 Euro kaufen würde. Es ist finanziell auf Dauer nicht tragbar.

      Zum Obst(bzw. Gemüse)stand kann ich erst etwas schreiben, wenn ich vlt ein 2. mal dort war. Am 1. Tag sah alles iO aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.