Testbilder mit meiner neuen Bridgekamera

Zwischenzeitlich habe ich festgestellt, dass die Kamera − wie ich nicht anders erwartet hatte − ihre Grenzen hat. Aufnahmen bei Dunkelheit z.B., hier hatte ich einmal den Mond fotografiert.

„Bei Schönwetteraufnahmen tut sie es“ eigentlich ganz gut. Am 23.11. und 28.11.2016 hatte ich mal Testaufnahmen gemacht. Das Abendrot über Lehrte.

Das Digitalezoom habe ich getestet, kann aber getrost in die Tonne getreten werden. Das optische Zoom (bis 875 mm) bringt recht ansehnliche Ergebnisse. Voraussetzung: Stativ, zudem habe ich den Zeitauslöser dazu genutzt, um die Aufnahe nicht zu verwackeln. Ein Manko: der Stabilisator der Kamera lässt sich nicht in allen Programmpunkten aktivieren, außerdem muss dieser jedesmal wieder neu auf „on“ gestellt werden. Weiß der Geier, was die Hersteller sich dabei gedacht haben.

Ich teste/übe weiter… 😉

 

Das ist als „Zugabe“ einer meiner „Testaufnahmen vom Morgenrot

3 Antworten auf „Testbilder mit meiner neuen Bridgekamera“

  1. Das Kopfbild des Artikels ist recht gut 🙂
    Habe selbst eine Spiegelreflexkamera von NIKON im mittleren Preisniveau, habe es aber recht bald aufgegeben, mich mit ihr näher zu beschäftigen.

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.