nach 2 Jahren erneut Streuobstwiese in Lehrte besucht

Besuch Streuobstwiese in Lehrte

Manchmal gibt es „gute Tage“, an denen sich meine #fuckfibro so halbwegs in Grenzen hält. Dabei ist meine Einnahme des Cannabinoid etwas hilfreich, weil der Schmerz (gefühlt) „in weiter Ferne ist“, weniger „bedrohlich-zermürbend“. Die Gelegenheit(en) nutze ich, um meinen Hintern zu bewegen − auch wenn u.a. der Ischias „sagt“, „schon Dich“. „nach 2 Jahren erneut Streuobstwiese in Lehrte besucht“ weiterlesen

trotz Fibromyalgie – Spaziergang am Lehrter Blauen See muss sein

Blauer See Lehrte

Seit einiger Zeit gehts mir mit meinen Schmerzen (Fibromyalgie) mal wieder ziemlich mies. Trotz meines Cannabinoid. Das, wie ich schon mal erwähnte, nicht den Schmerz nimmt, aber einiges leichter fallen lässt.

Freitags schwimmen (natürlich *ausgründen nicht im Lehrter Freibad), oder spazieren gehen am Blauen See Lehrte z.B. „trotz Fibromyalgie – Spaziergang am Lehrter Blauen See muss sein“ weiterlesen

Berlin besucht mit DRK OV Lehrte – Tag der Einheit

Berlinbesuch mit DRK OV Lehrte - Brandenburger Tor

Das wird vermutlich mein letzter Berlinbesuch gewesen sein. Zumindest was die „Gestaltung“ angeht. Solche Touren gehen Schmerzmäßig einfach über meine Grenzen hinaus. Doch der Reihe nach. Am Montag kam per WhatsApp die Frage von Achim Rüter (Vorsitzender DRK OV Lehrte), wer am 3.Oktober zum „Tag der Deutschen Einheit“ mit nach Berlin fahren wolle. „Berlin besucht mit DRK OV Lehrte – Tag der Einheit“ weiterlesen