Mülltaucher

Wenn es dunkel wird, zieht sie los, um die Abfallcontainer der Supermärkte durchzustöbern: Talley Hoban ist Mülltaucherin. Sie lebt von dem, was andere wegschmeißen. Sie setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Lebensmitteln bewusster umgehen – damit mehr auf dem Tisch landet und weniger in der Tonne.

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll. Vor allem die Supermärkte werfen viel Essbares weg. Talley Hoban sucht mehrmals im Monat nach Dingen, die sie sich noch essen lassen. Dumpster-Diving nennt sie es, Mülltauchen. Nur weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, muss der Käse in der Verpackung nicht gleich verdorben sein. Hoban protestiert damit gegen die Wegwerfgesellschaft. Sie findet fast genug, um sich selbst zu versorgen. Nur wenige Lebensmittel wie Kaffee und Milch kauft sie noch. Hoban veranstaltet Workshops, in denen sie Tipps fürs Containern gibt. Auf Schnippelpartys kocht sie mit Zutaten, die eigentlich im Müll gelandet wären.

Essen aus der Tonne

Video, WDR | planet wissen