Liebes Cookasa-Team, liebe Macher von Cookasa, liebe TeilnehmerInnen von Cookasa

Heute mal wie beim kleinen bekannten Nager erklärt…  :mrgreen:

Das ist Cookasa live bei Facebook™. Facebook™ ist ein Soziales Netzwerk mit vielen Menschen unterschiedlicher Interessen.

das ist Cookasa live

Das ist das Cookasa Blog. Ein Blog ist, wo eine Person oder viele Menschen Texte und Bilder veröffentlichen. Viele machen das als Hobby, einige möchten damit gern Geld verdienen.

Cookasa Blog

 

Das ist Peter. Peter war ein Fan von Cookasa. Ein Fan ist jemand, der etwas gut findet.

Peter

 

Deshalb ist er auch (noch) in der Cookasa FB-Gruppe Hannover.

Cookasa Hannover Facebook

Oft hat er bei Cookasa live den „Gefällt-mir-Button“ gedrückt. Das gefällt den Teilnehmenden. Es wurden neben Bildern auch kleine selbstproduzierte Trailer veröffentlicht. Das hat manchen Teilnehmenden ebenfalls gefallen.

Eines Tages stellte Peter fest, das er aus der Gruppe „Cookasa live“ ohne Erklärung rausgeworfen und blockiert wurde.

Cookasa live nicht mehr verfügbar

Blockieren bedeutet, dass derjenige nicht mehr dieser Gruppe beitreten kann.

Peter hat mit jemand anderem zusammen festgestellt, dass die Gruppe noch da ist. Es hätte ja auch sein können, dass die Gruppe gelöscht worden ist.

Cookasa live nicht mehr verfügbar-FB

Die Nachricht in der Gruppe wurde zumindest vom „Macher“ gesehen:

Cookasa Hannover Post gesehen

 

In der Cookasa Hannover Gruppe herrschte bei einigen Kommentaren ebenfalls Unverständnis darüber, wie Cookasa entschieden hat.

Cookasa Hannover Kommentare

 

Daraufhin hat Peter versucht eine Erklärung zu bekommen.

Dies geschah per E-Mail an das Team von Cookasa…

Mail an Cookasa-Team wegen Absage

 

…per Messenger…

Ein Messenger ist eine Kommunikationsmöglichkeit, um Mitteilungen miteinander auszutauschen.

…und im Dashbord an das Team

Cookasa Absage im Dashboard und Nachricht

Was ein Dashboard ist, erklärt Wikipedia.

Cookasa ist auch bei Twitter, aber da wollte Peter nichts mehr schreiben. Denn vier aller möglichen „Kanäle“ sollten reichen, um zu kommunizieren. Allerdings möchten das manche Menschen aus verschiedenen Gründen nicht.

Peter hat bisher diese Treffen geblogt. Geblogt bedeutet, dass Texte im Internet veröffentlicht werden. Das machen viele Menschen so, weil sie so ihre Meinung mitteilen − Cookasa

Er vermutet − was eigentlich unterlassen werden sollte − das es verschiedene Gründe für das Verhalten vom Cookasa-Team gibt.

Einmal gab es ein Treffen, welches er mit kritischen Tönen geblogt hatte.

Es könnte aber auch sein, dass aufgrund seines Alters seine Teilnahme unerwünscht ist. Das wäre diskriminierend. Diskriminierend ist, wenn Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Rasse, Religion behandelt werden, bzw. durch Herabsetzung, Benachteiligung, Verunglimpfung.

Möglich wäre auch folgendes: Cookasa möchte für die Kosten für den Betrieb und Unterhaltung der Computer Geld gespendet bekommen. Dazu erfolgte per Mail nach den Treffen ein Aufruf. Peter hat bisher nichts gespendet, also wäre das auch ein Grund eines Rauswurfes(?).

Nun wird Peter wohl bis zum St. Nimmerleinstag auf Antworten warten…  :mrgreen:

Macht aber nix, denn er hat viele andere Möglichkeiten, woanders mit netten Menschen zu kochen…  😀

Info
wie
FAQ
über uns
Impressum

Andere Berichte zu Cookasa:
Gemeinsam kochen mit Cookasa − ein Erlebnisbericht
Cookasa − die Party kocht
Koch-Event in Stuttgart
Herzlichen Dank für die Ausladung Cookasa-Team

hier geht es weiter…

@ Cookasa: man kann nicht nicht kommunizieren − was bei Cookasa wohl scheinbar doch zutrifft

Das wars wohl für Peter mit diesem „Team“…

Screenshots mit freundlicher Genehmigung von André