irisches Frühstück

Zutaten:
Eier, Champignons, Zwiebel, Tomate, Würstchen, Bacon, Butter, Pfeffer und Salz, scharfer Ketchup

Grapefruitfilets, frischer Orangensaft, Kaffee oder Tee

Toastbrot oder aufgebackene Brötchen

irisches Frühstück

Zubereitung:
Die ersten Zutaten ohne Eier langsam in Butter braten, wobei die Zwiebel nach dem Pellen zu halbieren ist. Zum Schluß das Ei braten. Zwischenzeitlich Toast toasten, bzw. Brötchen aufbacken. Die Grapefruit filetieren (so wie eine Orange filetiert wird), sowie O-Saft pressen.

Irisches Frühstück

Die gebratenen Zutaten alle auf einem vorgewärmten Teller anrichten, würzen und servieren.

Das gab es während unseres 4-wöchigen Irlandurlaubs jeden morgen zum Frühstück

Orange filetieren

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.