Besuch Europaparlament – Einladung

Eigentlich war ich für den Straßburg-Besuch auf eine Warteliste gesetzt. Stattfinden sollte der Besuch danach irgendwann 2017.

Wie gut, dass ich mich seinerzeit doch entschlossen hatte, mich per Mail auf die Warteliste setzen zu lassen, denn nun sind einige „Abspringer“ dabei, so der Anrufer am 1.3.2016 am Telefon. Ich hätte auch die Möglichkeit nutzen können, eine weitere Person mitzunehmen.

Ein Einzelzimmer hätte ich mit Preisaufschlag in Höhe von 70,00 € bekommen können, doch das erschien mir ein wenig happig für 2 Übernachtungen. So penne ich also mit einem Zimmernachbarn, Jahrgang 1958, in einem Zimmer. Macht mir nichts aus. Kenne ich ja noch vom Bund, und einer Kurzreise nach Göteborg, wo ich in der Jugendherberge Hamburg übernachtet hatte (2011).

Die Fahrt mit dem Bus ist recht lang (9 Std.), aber mit Pausen. Ich wäre lieber, wie bei meinem Berlin-Besuch, mit dem ICE gefahren. Nun ja, einem geschenktem Gaul…  :mrgreen:

 

Anschreiben und Ablaufplan

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.