Deutschland überfordert?

Da lese ich in letzter Zeit Fäzbuck-Beiträge, die einige „Springe*-Erzeugnisse“ mit wilden und abstrusen Zahlen zeigen sollen. Sicher mögen die Zahlen der gezeigten Statistiken auf gesicherten Quellen beruhen. Doch genauso sicher gilt die bekannte „Weisheit“ „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“. Habe ich selbst während meiner beruflichen Tätigkeit und meiner Meisterausbildung gelernt und anwenden müssen. Ich mag diese Form gar nicht, denn als erstes gilt der Mensch, für mich zumindest. Und es geht darum, die Situation menschlich zu lösen. Ob Statistiken dabei helfen? Ich bezweifle das. Trotzdem eine Gegenüberstellung der Sendung Monitor mit Beispielen, wie es geschafft werden kann…

Monitor-Sendung vom 5.11.2015

Rekord-Überschüsse, Rekord-Arbeitsplätze, Rekord-Rentenerhöhung. Trotzdem glauben mehr und mehr Menschen, dass Deutschland durch die Zuwanderung von Flüchtlingen auch finanziell überfordert ist. Und während die Politik über Abschottung und Obergrenzen diskutiert, wird das Thema Integration – mal wieder – auf die lange Bank geschoben. Was aber kostet die Integration von Millionen Flüchtlingen tatsächlich? Was müsste in Bildung, Arbeit, Wohnungen investiert werden? Und würde uns das tatsächlich überfordern? MONITOR-Reporter waren in ganz Deutschland unterwegs – und präsentieren die Rechnung.

Quelle: MediathekView

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.