Humor ist…

Eigentlich wollte ich über banale Themen nicht bloggen, eigentlich ist das folgende nicht schildernswert.

Eigentlich sehe ich es im Nachhinein mit Humor, besser pragmatisch − nun, nachdem alles wieder im trockenen ist. Eigentlich hatte ich für heute nicht auf meinem Plan, mein Bad zu putzen, sondern Wäsche zu waschen. Eigentlich denke ich daran, den Abflußschlauch des kleinen weißen Helfers vor dem Anstellen in den Abflußstopfen zu stecken, worüber ich heute hinweg gekommen bin.

Als das kleine Monster fertig vor sich hin piepte, um mir zu signalisieren, dass es geleert werden wollte, sah ich die nasse Überraschung. „Land unter“ nennt man so mittlere Überschwemmung, eigentlich zu wenig zum Schwimmen…

Wieviel Liter Wasser fasst eigentlich in so ein Ungetüm?

Humor ist

Sich zu Ärgern ist falsch, weil es keine Lösung ist!  😀

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt   Ringelnatz

Prima!
So wurden auch meine Clogs dank Waschmittel nicht nur sauber, sondern rein!
   :mrgreen:

7 Antworten auf „Humor ist…“

    1. …und meine Schränke quellen vor sich hin…

      Übrigens schön, das es jetzt klappt. Du hast bestimmt etwas bei Deinen Programmen geändert, oder?

  1. Hallo Peter,

    auweia, da warst Du ja eine Weile mit Trockenlegung beschäftigt. Ähnliches ist mir übrigens in zarten Alter von 18 – gerade bei den Eltern ausgezogen – passiert. Der Wohnzimmerteppich wurde auch noch ertränkt. Wie, man muss zwischendurch das Flusensieb reinigen? Was ist überhaupt ein Flusensieb? 😉

    Komisch meine jetzige Waschmaschine hat überhaupt keins, aber damals waren die Dinger wohl üblich.
    Und … keine Ahnung wieviel Wasser da durchläuft. Ich weiß nur: Massen. 🙂

    Lieben Gruß Sylvi

    1. Hi Sylvi,

      eigentlich fand ich die Angelegenheit über“flüssig“.

      Mit meinem Flusensieb gab es auch schon K(r)ampf, weil ich das nicht geleert hatte.

      …Männer und Technik ;->

Schreib mir Deine Meinung ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.