Foodblog – Gesunde Ernährung & leckere Rezepte

Schon länger esse ich „Fleischarm”.

U.a., weil ich z.B. die „Fleischfabriken“ nicht gutheiße, in denen Millionenfach Küken wie Abfall entsorgt werden, Ferkel „kaputt geschlagen“ werden.

Und weil ich „gutes Fleisch“ essen möchte. Nicht solches, was wässerig ist, in der Pfanne schrumpft. Lieber 10 x Fleischlos, und einmal ein ordentliches Kotelett oder eines meiner Lieblingsgeflügel von Kikok, besser vom Hof-Laden in meiner Stadt.

Als „abartig“ finde ich Importe und Re-Importe von Schlachtvieh , die allzu oft in desolaten Zuständen transportiert werden. Geht gar nicht.

Video Viehtransport, nichts für empfindliche Gemüter!

Ganz vegetarisch oder vegan ist nicht mein Ding, finde es aber toll, wenn Menschen so leben wollen/können.

Foodblog

Ein Traum: Essen und gleichzeitig die Welt retten. Genau das machen drei Jungs aus Bayreuth. Kochen, genießen und Rezepte in einem Blog teilen. Und da das Ganze auch noch gesund ist, bleibt uns hier nur der Neid − und ein Blick auf wir-essen-gesund.de

Quelle: MediathekView

meine Sicht:
ich würde mir z.B. nie mein Mett wie Susanne beim Discounter kaufen, die paar Cent Unterschied rechnen sich nun wirklich nicht, oder?

Marginale Anmerkung zum Webmasterfriday: ich schreibe dann, wenn ich Lust darauf habe. Was nutzen mir z.B. Inspirationen, wenn ich schlicht und einfach keinen Bock habe, mich an die „Möhre“ zu setzen?  :mrgreen: